Michael Köhlmeier

© Peter-Andreas Hassiepen

Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier, 1949 in Hard am Bodensee geboren, lebt als Schriftsteller in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Bei Hanser erschienen die Romane Abendland (2007), Madalyn (2010), Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013) und Spielplatz der Helden (2014, Erstausgabe 1988) sowie der Gedichtband Der Liebhaber bald nach dem Frühstück (Edition Lyrik Kabinett 2012) und zuletzt die Romane  Zwei Herren am Strand (2014) und Das Mädchen mit dem Fingerhut (2016). 2017 erhält Michael Köhlmeier für sein Gesamtwerk den Marie Luise Kaschnitz-Preis.  


Bücher von Michael Köhlmeier

Ein Vorbild für die Tiere

Ein Vorbild für die Tiere

Michael Köhlmeier

Der große Erzähler Michael Köhlmeier ist auch als Lyriker einer, der mit Menschen und Landschaften umgeht. Köhlmeier ist ein Dichter des Alltäglichen und des großen Ganzen, er beherrscht ...

Zum Buch

Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?

Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?

Michael Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann

Wer bin ich? Was bedeutet Freiheit? Was ist Schönheit? Immer wieder stoßen wir im Leben auf ganz grundsätzliche Fragen und suchen in der Literatur und in der Philosophie nach Antworten. ...

Zum Buch

Das Mädchen mit dem Fingerhut

Das Mädchen mit dem Fingerhut

Michael Köhlmeier

Irgendwo in einer großen Stadt, in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Sie versteht kein Wort der Sprache, die man hier spricht. Doch wenn jemand „Polizei“ ...

Zum Buch

Alle Bücher von Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier

Termine

"Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?" - Literatur trifft Philosophie. Ein Abend mit Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann. | Zur Veranstaltungs-Website

München
Literaturhaus München,
Salvatorplatz 1,
80333 München

Michael Köhlmeier / Konrad Paul Liessmann: "Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam? Mythologisch-philosophischer Verführungen" | Zur Veranstaltungs-Website

Elmau
Schloss Elmau,
Elmau 2,
82493 Elmau

Buchpräsentation Michael Köhlmeier / Konrad Paul Liessmann: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam? Mythologisch-philosophischer Verführungen | Zur Veranstaltungs-Website

Graz
Literaturhaus Graz,
Elisabethstr. 30,
8010 Graz

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Er ist einer der vielseitigsten deutschen Autoren, ein grandioser Geschichtenerzähler." Luzia Braun, ZDF Das blaue Sofa, 18.03.16

"Michael Köhlmeier hat neben seinen Romanen, Erzählungen und Gedichten auf grandiose Weise die gesamte Substanz der Literatur, nämlich die Märchen und Sagen und Legenden und Mythen, erzählt, nacherzählt und weitererzählt. ... Diese Tradition des Geschichtenerzählens beherrscht in unserer Zeit niemand besser als Michael Köhlmeier. Er spürt die Konstellation in diesen Stoffen auf und setzt sie in die heutige Zeit um. ... Ich kenne wenige Autoren, die im Erzählen eine derartige Freude vermitteln; eine Freude, dass es eine Freude ist, zuzuhören, zu lesen, und dass es ganz von allein geht, sich auf die erzählten Welten einzulassen, ihre Gesetze gelten zu lassen und selbst Teil von diesen Welten zu sein. Wenn Michael Köhlmeier erzählt, gibt es plötzlich keine Zeitalter mehr, keine Jahrhunderte, die vergangen sind, in denen sich die Welt von Grund auf gewandelt hat. Plötzlich gibt es nur noch Menschen und ihre Emotionen und Schicksale, die uns nahe sind, als wären sie Zeitgenossen, als wären sie Nachbarn, und uns fesseln und erheitern oder auch traurig und nachdenklich stimmen." Dorothea Zanon, Der Standard, 28.03.16

"Michael Köhlmeier ist ein ungemein kluger, reflektierter Autor." Christoph Schröder, Der Tagesspiegel, 09.02.16

"Köhlmeier war immer ein Geschichten-Erfinder von Rang, ein Fabulierer wie aus vergangenen, vormodernen Tagen. … Beeindruckend die panoramatische Weite des Wissens und der Themen, betörend die Leichtigkeit der Präsentation." Ulrich Weinzierl, Die Welt, 06.10.07

"Ein Meister der kleinen Form." Günther Stocker, Neue Zürcher Zeitung, 23.09.04

"Michael Köhlmeier hat sich in vielen epischen Genres bewährt, als Romancier wie als Bearbeiter mythischer Grundlagenwerke unserer Kultur, der antiken Sagen, der Bibel, des Nibelungenlieds; von jener Souveränität, die auf das Ungesagte vertraut, zeugen jedoch vor allem seine Novellen und Erzählungen." Karl-Markus Gauß, Neue Zürcher Zeitung, 02.05.02

Awards

2017 Marie-Luise-Kaschnitz-Preis

2016 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

2015 Preis der Literatour Nord

2015 Düsseldorfer Literaturpreis

2014 Humanismuspreis des Deutschen Altphilologenverbands

2014 Walter-Hasenclever-Literaturpreis

2014 Dr.-Toni-Russ-Preis

2011 Buch des Monats Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

2008 Bodensee-Literaturpreis

2007 Finalist für den Deutschen Buchpreis

2007 Österreichischer Würdigungspreis

2001 Preis des Vorarlberger Buchhandels

1997 Grimmelshausen-Preis

1996 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst

1996 Anton-Wildgans-Preis der Österreichischen Industrie

1993 Manès-Sperber Preis

1993 ORF-Hörspielpreis

1988 Johann-Peter-Hebel-Preis

1983 Rauriser Literaturpreis

1976 Nachwuchsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst

1974 Rauriser Förderpreis

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
2007 Abendland. Roman
2010 Madalyn. Roman
2012 Der Liebhaber bald nach dem Frühstück. Gedichte
2013 Die Abenteuer des Joel Spazierer. Roman
2014 Spielplatz der Helden. (Erstausgabe 1988)
2014 Zwei Herren am Strand. Roman
2016 Das Mädchen mit dem Fingerhut. Roman
2016 Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam? Mythologisch-philosophische Verführungen. Mit Konrad Paul Liessmann


Im Deuticke Verlag erschienen
1997 Dein Zimmer für mich allein. Erzählung
1997 Der liebe Augustin. Eine Ballade fürs Theater in 56 Bildern
1997 Der Unfisch. Eine Filmerzählung
1997 Die Welt der Mongolen. Libretto zu einer Oper von Kurt Schwertsik
1998 Calling. Eine Kriminalgeschichte
1999 Der traurige Blick in die Weite. Geschichten von Heimatlosen
2002 Der Tag, an dem Emilio Zanetti berühmt war. Novelle
2004 Roman von Montag bis Freitag. 38 Stories
2005 Nachts um eins am Telefon.
2006 Der Spielverderber Mozarts. Novelle
2008 Idylle mit ertrinkendem Hund
2009 Mitten auf der Straße. Die Erzählungen
2011 Das Sonntagskind. Märchen und Sagen aus Österreich

Im Hanser Kinderbuch erschienen
2010 Rosie und der Urgroßvater. Gemeinsam mit Monika Helfer. Illustriert von Barbara Steinitz

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1989 Die Musterschüler
1993 Bleib über Nacht
1995 Telemach
1997 Kalypso
1998 Bevor Max kam
2000 Geh mit mir