Knochen Kochen

Knochen Kochen

Christian Mähr

Ein altes Gerippe, eine mysteriöse Seuche, eine untreue Ehefrau – Christian Mährs neuer morbider und bitterböser Krimi.

Matthias Spielberger, Wirt der "Blauen Traube" in Dornbirn, wird von seinem Schulkollegen Erasmus von Seitenstetten kontaktiert: Der aus verarmtem Adel stammende Biologe hat entdeckt, dass einer seiner Ahnen an einer rätselhaften Seuche – dem "Englischen Schweiß" – verstorben war. Nun plant er im Geheimen dessen Exhumierung, um durch die Lösung dieses wissenschaftlichen Rätsels berühmt zu werden. Mithilfe der Stammtischrunde aus der "Blauen Traube" wird im Wienerwald das Ahnengrab geöffnet. Doch das Gerippe hat mittlerweile mehrere Interessenten auf den Plan gerufen, und die Sache beginnt gründlich aus dem Ruder zu laufen ... Ein morbider, böser und sehr unterhaltsamer Krimi aus Österreich.


Über den Autor

Christian Mähr

Christian Mähr

Christian Mähr wurde 1952 in Nofels bei Feldkirch (Vorarlberg) geboren und lebt heute in Dornbirn. Er ist Autor, Bienenzüchter und Doktor der Chemie und langjähriger freier Mitarbeiter des ORF für die Redaktion Wissenschaft und ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Christian Mähr

Alle Bücher von Christian Mähr

Weitere Empfehlungen für Sie

Knochen Kochen

Presse

„Liest sich absurd? Ist es auch, und zwar reichlich. Das aber grandios erzählt; dieser Krimi ist ein Fest, eines der literarischen Finesse." Ulrich Noller, Funkhaus Europa, 01.12.15

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend