Erste Erde

Erste Erde

Raoul Schrott

Furios, gewaltig, universell: Raoul Schrott verbindet das Wissen der Welt mit Literatur und Poesie.

Raoul Schrotts Buch ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit dem heutigen Wissen über die Welt: Vom Urknall über die Entstehung des Planeten bis hin zu uns unternimmt es den großen Versuch, unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse literarisch umzusetzen und sie an einzelnen Lebensgeschichten anschaulich zu machen. In wechselnden poetischen Formen ergibt sich ein breites erzählerisches Panorama. In einem zweiten Teil fasst Raoul Schrott in Sachbuchform unseren heutigen Wissensstand zusammen. Dichtung und Wissenschaft verknüpfend, wagt er sich daran, ein modernes Gegenstück zu Alexander von Humboldts „Kosmos“ zu entwerfen. Neugieriger und schöner lässt sich die Erde kaum erkunden. Das große Format, der zweifarbige Druck, die zwei Lesebändchen und das farbige Vorsatzpapier machen das Buch auch optisch zu einem Ereignis.


Über den Autor

Raoul Schrott

Raoul Schrott

Raoul Schrott, geboren 1964, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Peter-Huchel- und den Joseph-Breitbach-Preis. Bei Hanser erschienen zuletzt u.a. Homers Heimat (2008) und seine Übertragung der Ilias (2008), Gehirn und ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Raoul Schrott

Alle Bücher von Raoul Schrott

Weitere Empfehlungen für Sie

Erste Erde

Presse

"Das Buch ist ein Experiment; als solches strapaziert und erhellt es." Josef H. Reichholf, Süddeutsche Zeitung, 29.11.16

"Eine Bibel für Atheisten." Denis Scheck, ARD Druckfrisch, 20.11.16

"Wieder eine Herkulesarbeit: Raoul Schrott erzählt die Geschichte unseres Universums, der Erde und des Lebens auf ihr – mit den Mitteln der Poesie." Dagmar Röhrlich, WDR 3 "Mosaik", 30.09.16

"Das erstaunlichste Buch dieses Jahres. (...) Keine Lektüre für zwischendurch, eher eine für lange Tage oder – besser – lange Nächte. Dann entfaltet das Epos seinen Sog." Guido Kalberer, Tages-Anzeiger, 21.09.16

"Schrotts Projekt prospektiert Neuland. Und setzt zudem Maßstäbe dafür, in welche fachlichen Details sich ein Dichter vertiefen muss, der es betreten will." Ulf von Rauchhaupt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.10.16

Termine

HörSalon im Bucerius Kunst Forum. Raoul Schrott im Gespräch mit Hermann Parzinger, moderiert von Alexander Solloch | Zur Veranstaltungs-Website

Hamburg
Bucerius Kunst Forum,
Rathausmarkt Hamburg

Raoul Schrott: "Erste Erde. Epos" | Zur Veranstaltungs-Website

Berlin
Literaturhaus Berlin,
Fasanenstraße 23,
10719 Berlin

Raoul Schrott: "Erste Erde. Epos"

Münster
Münster

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend