Der letzte Buddha

Der letzte Buddha

Marcus Braun

"Der letzte Buddha" ist ein furioser Roman über zwei Erleuchtete: einen echten und einen falschen. "Besser wird Literatur nicht." Christoph Peters

1995 erkannte der Dalai Lama in einem sechsjährigen Jungen den elften Panchen Lama, den zweithöchsten Würdenträger Tibets. Chinas Regierung zog den Jungen aus dem Verkehr und installierte an seiner Stelle den Sohn regimetreuer Kader. Marcus Braun lässt den echten Heiligen zwanzig Jahre später wieder auftauchen – in Los Angeles, als Surfer. Als Jonathan erfährt, wer er in Wahrheit ist, unterzieht er sich einem Lama-Coaching, das ihn schnell an seine Grenzen führt. Überraschend erhält er eine Einladung aus China. Als sich der echte und der falsche Panchen Lama gegenüberstehen, geraten alle Gewissheiten ins Wanken. Der neue Roman eines der originellsten deutschsprachigen Autoren.


Über den Autor

Marcus Braun

Marcus Braun

Marcus Braun wurde 1971 in Bullay an der Mosel geboren. Er studierte Germanistik und Philosophie in Mainz und Berlin. 1999 erschien sein Debütroman Delhi, zuletzt (2007) der Roman Armor.

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Der letzte Buddha

Presse

"Surfen in Kalifornien, letzte Geheimnisse im Hochland von Tibet, wahnwitzige Therapiesitzungen und weltpolitische Intrigen: All das fügt Marcus Braun in Der letzte Buddha scheinbar mühelos zu einem Roman zusammen, der absurde Komik mit heiligem Ernst, sprachliche Eleganz mit Hochspannung verbindet. Besser wird Literatur nicht." Christoph Peters

Termine

Marcus Braun: " Der letzte Buddha" Moderation: Thomas Böhm | Zur Veranstaltungs-Website

Berlin
Literaturhaus,
Fasanenstr. 23,
10719 Berlin

Marcus Braun: "Der letzte Buddha" | Zur Veranstaltungs-Website

Koblenz
Buchhandlung Reuffel,
Obere Löhr. Löhrstr. 92,
56068 Koblenz

Marcus Braun: "Der letzte Buddha" | Zur Veranstaltungs-Website

Mainz
Buchhandlung Bukafski,
Kurfürstenstr. 9,
55118 Mainz

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend