Hans Platzgumer
© Alexandra Eizinger

Hans Platzgumer

Hans Platzgumer, geboren 1969 in Innsbruck, lebt in Bregenz. Er studierte Musik in Wien und Los Angeles, veröffentlichte Dutzende Tonträger und widmet sich heute vornehmlich der Schriftstellerei. Er schreibt Romane, Essays, Hörspiele, Theatermusik und Songs. Am Rand stand 2016 auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis. Zuletzt erschienen Drei Sekunden Jetzt (2018), Willkommen in meiner Wirklichkeit! (Essay, 2019) und zuletzt bei Zsolnay sein Roman Bogners Abgang (2021).   

Bücher von Hans Platzgumer
Bogners Abgang

Bogners Abgang

Hans Platzgumer

„Hans Platzgumer ist ein Meister darin, Extremsituationen fühlbar zu machen“ (Profil). Der Autor von „Am Rand“ fragt in seinem neuen Roman: Ist am Ende nur schuld, wer sich schuldig ...

Zum Buch
Drei Sekunden Jetzt

Drei Sekunden Jetzt

Hans Platzgumer

Kaum erwachsen flieht das Findelkind François vor seinen Pflegeeltern und landet in einem zwielichtigen Hotel an der Küste von Marseille, wo er von „Le Boche“, dem Deutschen, in obskure ...

Zum Buch
Am Rand

Am Rand

Hans Platzgumer

Ein Mensch steigt früh am Morgen auf einen Berg. Sobald es dunkel ist, will er einen letzten Schritt tun. Schon immer lagen der Tod und das Glück für Gerold Ebner nah beieinander. Als Kind hat ...

Zum Buch
Alle Bücher von Hans Platzgumer

Hans Platzgumer

Termine

Hans Platzgumer: "Bogners Abgang"

Innsbruck
Innsbruck

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Es ist Platzgumers stärkste erzählerische Kraft, dass er seine Figuren sehr gut kennt und erspürt. Wenn wir diesen Roman lesen, fühlen wir uns in einem wirklich möglichen Leben angekommen." Sandra Hoffmann, Deutschlandfunk, 12.09.16

Awards

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag erschienen:
2016 Am Rand. Roman
2018 Drei Sekunden Jetzt. Roman
2021 Bogners Abgang. Roman 

Weitere Werke (Auswahl):
2012 Trans-Maghreb. Novelle
2014 Korridorwelt. Roman