Colson Whitehead
© Madeline Whitehead

Colson Whitehead

Colson Whitehead, 1969 in New York geboren, studierte an der Harvard University und arbeitete für die New York Times, Harper's und Granta. Whitehead erhielt den Whiting Writers Award (2000) und den Young Lion’s Fiction Award (2002) und war Stipendiat der MacArthur „Genius“ Fellowship. Für seinen Roman Underground Railroad wurde er mit dem National Book Award 2016 und dem Pulitzer-Preis 2017 ausgezeichnet. Bei Hanser erschienen bisher John Henry Days (Roman, 2004), Der Koloß von New York (2005), Apex (Roman, 2007), Der letzte Sommer auf Long Island (Roman, 2011), Zone One (Roman, 2014) und Underground Railroad (Roman, 2017). Im Sommer 2019 folgt Die Nickel Boys (Roman). Der Autor lebt in Brooklyn.

Colson Whitehead

Termine

Colson Whitehead: "Die Nickel Boys". Deutsche Lesung: Bela B. Moderation: Bärbel Schäfer (HR) und Thomas Böhm (radioeins). Im Rahmen der Literaturgala der Frankfurter Buchmesse. Tickets ab 01.07.2019 unter https://www.frankfurtticket.de/

Frankfurt
Congress Center Messe Frankfurt,
Ludwig-Erhard-Anlage 1,
60327 Frankfurt

Colson Whitehead: "Die Nickel Boys". Moderation: Knut Elstermann. Tickets ab 3.9.19.

Köln
WDR Funkhaus, Klaus-von-Bismarck-Saal,
Wallraffplatz Köln

Colson Whitehead: "Die Nickel Boys". Moderation: Susanne Weingarten. Deutscher Text: Torben Kessler. | Zur Veranstaltungs-Website

Hamburg
Literaturhaus Hamburg,
Schwanenwik 38,
22087 Hamburg

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Er gilt als einer der wandelbarsten und kraftvollsten Autoren der amerikanischen Gegenwart." Henning Ahrens, NDR Kultur, 13.06.19

"Colson Whitehead gehört zu den wichtigsten literarischen Stimmen der Gegenwart." Carsten Otte, Zeit Online, 02.06.19

"Colson Whitehead ist einer der größten Schriftsteller der Gegenwart." Wieland Freund, Die Welt, 15.04.17

Awards

2017 Andrew Carnegie Medal for Excellence in Fiction

2017 Pulitzer Prize for Fiction

2017 Arthur C Clarke Award

2016 National Book Award

2013 Guggenheim Fellowship

2012 Dos Passos Prize

2002 New York Public Library Young Lion’s Fiction Award

2002 McArthur Foundation Genius Award

2000 Whiting Writers’ Award

1999 QPB New Voice Award

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
2004 John Henry Days. Roman. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
2005 Der Koloß von New York. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
2007 Apex. Roman. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
2011 Der letzte Sommer auf Long Island. Roman. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
2014 Zone One. Roman. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
2017 Underground Railroad. Roman. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
2019 Die Nickel Boys. Roman. Aus dem Englischen von Henning Ahrens

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl) 
2000 Die Fahrstuhlinspektorin. Roman