Rolf Lappert
© Sonja Maria Schobinger

Rolf Lappert

Rolf Lappert wurde 1958 in Zürich geboren und lebt in der Schweiz. Er absolvierte eine Ausbildung zum Grafiker, war später Mitbegründer eines Jazz-Clubs und arbeitete zwischen 1996 und 2004 als Drehbuchautor. Bei Hanser erschien 2008 der Roman Nach Hause schwimmen, der 2008 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet wurde, und Auf den Inseln des letzten Lichts (Roman, 2010). Pampa Blues ist im Frühjahr 2012 erschienen.

Rolf Lappert

Awards

2013 Nominierung für den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis

2013 Goldene Leslie

2013 Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis

2012 Beste 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk

2012 Beste 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk

2012 Kinder- und Jugendbuchliste (Radio Bremen & SR)

2012 Luchs des Monats (Die Zeit & Radio Bremen)

2012 Buch des Monats Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

2012 Empfehlungsliste STUBE

2012 Für Sie getestet - Stiftung Lesen

2012 Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg

2012 kulturelle Auszeichnung der Stadt Zürich 2012

2008 Schweizer Buchpreis

2008 Shortlist des Deutschen Buchpreises

1995 Preis der Schweizerischen Schillerstiftung

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen:
2008 Nach Hause schwimmen. Roman 
2010 Auf den Inseln des letzten Lichts. Roman
2015 Über den Winter. Roman (ET: 28.08.2015)

Im Hanser Kinder-und Jugendbuch erschienen:
2012 Pampa Blues. Jugendbuch

Im Nagel & Kimche Verlag erschienen
1994 Der Himmel der perfekten Poeten. Roman
1995 Die Gesänge der Verlierer. Roman

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
seit 1982 diverse Beiträge in Anthologien, Literaturzeitschriften, Zeitungen und Magazinen
1982 Folgende Tage. Roman.
1982 Die Erotik der Hotelzimmer. Gedichte.
1984 Passer. Roman.
1986 Im Blickfeld des Schwimmers. Gedichte.
1994 Der Himmel der perfekten Poeten. Roman.
1995 Die Gesänge der Verlierer. Roman.