Akzente

Zeitschrift für Literatur

Walter Höllerer und Hans Bender gründeten die „Akzente“ 1953. Ingeborg Bachmann war von Anfang an Autorin, Hans Magnus Enzensberger debütierte hier, Thomas Mann, Elias Canetti, Paul Celan und Nelly Sachs waren mit Beiträgen vertreten – die Zeitschrift wurde zu einer Institution. Von 1976 bis 2014 gab Michael Krüger die Zeitschrift heraus. Seit 2015 widmet sich jede Ausgabe einem Thema, für das Jo Lendle einen Mitherausgeber einlädt. Beiträger der letzten Ausgaben waren u.a. Clemens Setz, Herta Müller, A. L. Kennedy, Friederike Mayröcker, Les Murray, Jan Wagner und Terézia Mora.

Buchhändler finden alle Informationen zum Akzente-Abo in unserem Händlerbereich unter “Bestelllisten”. Zum Servicebereich Buchhandel

Akzente 4 / 2016

Das Tier

Herausgegeben von Mirko Bonné und Jo Lendle

Das Tier fasziniert seit ewigen Zeiten, denn Tiere sind zugleich Fremde und Begleiter: Seit Menschen Kunst machen, treten Tiere darin auf. Für eine Ausgabe werden die „Akzente“ daher zum Zoologischen Garten – und spannen einen literarischen Bogen vom Fabeltier Godewan über mittelhochdeutsche Vogelgedichte bis zur arktischen Waljagd.

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 3 / 2016

Europa

Herausgegeben von Jo Lendle, Robert Menasse

Früher war vieles einfacher. Da war Europa schlicht eine phönizische Königstochter. Und heute? Dieses Sonderheft zeigt Europa als Idee, Kontinent, Geisteshaltung, Heimat, Fremdkörper, Erinnerung.

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 2 / 2016

Ortswechsel

Herausgegeben von Jo Lendle, Terézia Mora

Nichts bleibt, wo es war: Ortswechsel gehören zur Literatur, weil sie die Wahrnehmung ebenso verrücken wie die Sprache … Schon der Wechsel vom Dorf in die Stadt verändert den Ton des Lebens.

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 1 / 2016

Alltag

Herausgegeben von Jo Lendle und Raoul Schrott

Diese Ausgabe der Akzente versammelt Poesien des Nah- und Nächstliegenden, Schnappschüsse verschiedenster Orte an einem einzigen Tag, dem 10. Dezember 2015. Ein Heft aus Standbildern des Alltags.

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 4 / 2015

Der Witz

Herausgegeben von Jo Lendle und Monika Rinck

DER WITZ – eine Schärfe und eine Würze, eine Freude, nein, eine Schräge, auf der das Schwächste oder aber das besonders Starke herabsausen muss. Da ist von Natur aus eine Distanz, in der das Geschehen sich bewegen, schaukeln und mehrfach verdrehen kann.

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 3 / 2015

Wörter

Herausgegeben von Jo Lendle und Herta Müller

Was ist das mit den Wörtern? Gibt es die Wörter oder gibt es nur das, was man erlebt hat? Sind sie immer im Kopf oder nur in den Momenten, in dem sie mit einem machen, was sie wollen? Sind es immer die gleichen Wörter? Oder gehen sie weg und es kommen andere?

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 2 / 2015

Krieg

Herausgegeben von Jo Lendle und Jan Brandt

Das Gefühl der Bedrohung ist zurück. Wie zeigt sich das in der Literatur? Und was ist, wenn der Krieg zu uns kommt?

Mehr zu dieser Ausgabe

Akzente 1 / 2015

Unmögliches

Herausgegeben von Clemens Setz und Jo Lendle

Die Literatur war schon immer ein guter Ort für Unmögliches. Und Schriftsteller haben die Möglichkeiten des Unmöglichen gern genutzt. Was macht unmögliche Texte aus, welche Bücher wurden nie gedruckt, welche sind unlesbar? Welche Bücher bleiben unvorstellbar? Und was ist ein unmöglicher Autor? Ein Ausflug an die Ränder der Literatur.

Mehr zu dieser Ausgabe

Stimmen

Das „Ortswechsel“-Heft unter der Lupe von Timo Brandt bei Fixpoetry.

Michael Braun im Poetenladen über das „Alltag“-Heft.

Monika Rinck im Gespräch mit Insa Wilke bei Gutenbergs Welt über das „Witz“-Heft.

Sophie Weigand in ihrem Blog Literaturen über die „Akzente“.

Das neue „Akzente“-Konzept im Deutschlandfunk.

Werben in Akzente

Archiv

Akzente 6 / 2014

Ibn al-Arabi: Der Übersetzer der Sehnsüchte • Stefan Weidner: Versuch, Ibn al-Arabi neu zu lesen • Durs Grünbein: Mythomanie oder Die Formen der Psyche • Michael Buselmeier: Mensch machs gut. Gedichte • Jürgen Brôcan: Ängstlich …

Akzente 5 / 2014

Nico Bleutge: nachts leuchten die schiffe. Gedichte • Nico Bleutge: Drei Fliegen • Anja Kampmann: Verbreitung des Lichts. Gedichte • Christoph W. Bauer: die flugbahnen der mandel. Gedichte • Jen Hadfield: Der Hund der Liebe. Gedichte …

Akzente 4 / 2014

Jürgen Becker: Was wir noch wissen. Journal der Augenblicke und Erinnerungen • Henning Ziebritzki: Zeitzeuge im Schnee. Randnotizen zu Jürgen Beckers Lyrik • Emily Dickinson: Sieben Gedichte • Eugenijus Alisanka: Die Straße zwischen den …

Akzente 3 / 2014

Victor Brombert: Lebenszeichen der Sterblichkeit • Klaus Merz: Helios Transport. Gedichte • Hans Bender: Vierzeiler • Andrea Zanzotto: Gedichte • Theresia Prammer: Ein halluzinatorisches Gemisch. Andrea Zanzottos späte Gedichte …

Akzente 2 / 2014

Navid Kermani: Apologie des Glasperlenspiels. Über die Bewahrung der Kultur trotz ihres Untergangs • Krystyna Dabrowska: Von wo soll ich schauen. Gedichte • Renate Schmidgal: Ständig geschieht etwas. Zu den Gedichten von Krystyna Dabrowska …

Akzente 1 / 2014

Michael Krüger: An die Akzente-Leser • Harald Hartung: Auch du bist weißer Jahrgang. Gedichte • Lutz Seiler: Die römische Saison • Lutz Seiler: Im Versteck. Dankrede zum Christian-Wagner-Preis • Lutz Seiler: Zitronenpelargonie …

Akzente 6 / 2013

Peter von Matt: Wie klassisch sind die Klassiker? Kleine Anatomie eines geläufigen Begriffs • Seamus Heaney: Vom Graben • Jan Wagner: Unglücklich und daheim. Zum Tod Seamus Heaneys • Seamus Heaney • Durs Grünbein: Neue Gedichte …

Akzente 5 / 2013

Robin Robertson: Spielplätze. Gedichte • Tobias Döring: Meet Me. Über Robin Robertson • Matthew Sweeney: Pferdemusik. Gedichte • Peter Sirr: Heilmittel. Gedichte • Carlos Drummond de Andrade: Ein Schriftsteller wird geboren und stirbt …

Akzente 4 / 2013

Lucija Stupica: Es gibt keinen reinen Weg. Gedichte • Ralf Rothmann: Poetik der Flugangst • Ralf Rothmann: Alle Julias • Henning Ziebritzki: Ohrenglück, Lichterschrift. Zu Ralf Rothmanns Erzählwerk • Saul Tschernichowsky: Sonette …

Akzente 3 / 2013

Yves Bonnefoy: Fast drei Sonette • Yves Bonnefoy: Das Kindertheater • Elisabeth Edl und Wolfgang Matz: Yves Bonnefoy zum neunzigsten Geburtstag • Titos Patrikios: Dir begegnet die Poesie • Eleni Torossi: Ein furchtloser Schiffbrüchiger …

Akzente 2 / 2013

John Burnside: Hotel de Grave. Gedichte • Valeria Luiselli: Die Eineinhalb Zimmer des Joseph Brodsky • Valeria Luiselli: Umzüge: Die Rückkehr zu den Büchern • Valeria Luiselli: Falsche Papiere: Die Krankheit der Staatsbürgerschaft …

Akzente 1 / 2013

Michael Krüger: An die Akzente-Leser • Radmila Lazi?: Aus dem Brevier einer Dichterin • Charles Simic: Zu Radmila Lazi? • Durs Grünbein: Die Russen vor Dresden. Drei Erinnerungen • Lidija Dimkovska: Gedichte • Michael Chabon: Was …

Akzente 6 / 2012

Harry Mulisch: Die Zeit selbst. Triptychon • Gregor Seferens: Die letzten Seiten von Harry Mulisch • Gjertrud Schnackenberg: Himmlische Fragen • Gustave Flaubert: Madame Bovary: Der Morgen nach dem Ball • Elisabeth Edl: Bunte …

Akzente 5 / 2012

Bill Manhire: Stumme Gesänge und Wellblech. Eine Auswahl aktueller neuseeländischer Lyrik: Bill Manhire • Jenny Bornholdt • Glenn Colquhoun • Kate Camp • Tusiata Avia • Hinemoana Baker • Louise Wallace • Michael Longley: …

Akzente 4 / 2012

Dana Ranga: Ophthalmos · Andrea Köhler: Aus dem Buch der Zustände. Skizzen zu einer kleinen Enzyklopädie der Befindlichkeiten · Nachoem M. Wijnberg: Keiner weiß, was Sehnsucht ist. Gedichte · Igor Bulatovsky: Gedichte auf Zeit · Ivan …

Akzente 3 / 2012

Durs Grünbein: Etwas bleibt unbenannt, und der Tag ist frei. Gedichte · Peter Schünemann: Brief aus dem Meer · Christine Koschel: Gedichte · Renatus Deckert: Im Süden. Gedichte · Joachim Zünder: Nordsommergedichte · Joachim Zünder: Die …

Akzente 2 / 2012

Jürgen Becker: Der Garten im Februar. Gedichte · Paul Nizon: Der Nagel im Kopf · Klaus Hoffer: Forschungsberichte eines Hundes · Cees Nooteboom: 12 Gedichte · Aris Fioretos: Material für einen Papa · Zbynek Hejda: Zehn Gedichte · Urs …

Akzente 1 / 2012

Michael Krüger: An die Akzente-Leser · Tadeusz D?browski: Mit der Dichtung ist es so. Neue Gedichte · Thomas Hürlimann · Nietzsches Regenschirm. Ein Vortrag · Alberto Vigevani: Gedichte · Carl Wilhelm Macke: Über den Lyriker Alberto …

Akzente 4 / 2010

Gottfried Benn: Einsamer nie · Rolf Michaelis: Allein und in mich verbissen. Gottfried Benn – Sänger der Einsamkeit · Ilana Shmueli: Unmitteilbares auf unkluger Zunge. Gedichte · Margret Greiner: Zungenvielfalt – Splittersprache. Die …

Akzente 3 / 2010

Mit diesem Heft gratulieren wir zwei Dichtern, die seit vielen Jahren in den AKZENTEN präsent sind: Philippe Jaccottet, am 30. Juni 1925 in Moudon/Schweiz, und Christoph Meckel, am 12. Juni 1935 in Berlin geboren. Die AKZENTE bringen ein …

Akzente 2 / 2010

Durs Grünbein: Geologie plus Anatomie. Gedichte · Abbas Kiarostami: Ein Wolf auf der Lauer · Wolfram Schütte: Diskrete Botschaften eines zärtlichen Liebhabers der Welt. Die Haikus des iranischen Filmregisseurs Abbas Kiarostami · Margret …

Akzente 1 / 2010

Walter Kappacher: Notizen und Fundstücke · Battiann Rogers: Urströme und Urwälder. Gedichte · Jürgen Brôcan: Pattiann Rogers. Schreiben als reziproke Schöpfung · Edwin Frank: Gedichte · Adam Zagajewski: Angelsächsische Biographien …

Akzente 6 / 2009

Friedhelm Kemp: Schwierige Freundschaft. Hofmannsthal und Borchardt · Wolfgang Matz: Friedhelm Kemp zum 95. Geburtstag · Yves Bonnefoy: Sie verließen den Garten. Eine Variante · Yves Bonnefoy: Eine andere Variante · Hans-Martin Gauger: Was …

Akzente 4 / 2009

Chris Wallace-Crabbe: Von Etwas ein Teil. Gedichte · Gert Reifarth: Über Chris Wallace-Crabbe · Kay Ryan: Gedichte · Uda Strätling: Das doppelte Schaben von nichts an fast nichts. Über Kay Ryan · Ulrike Almut Sandig: Zur Mitte der Welt …