Bücher von Christoph Meckel

Buchtitel (23)
Eine Tür aus Glas, ganz offen Christoph Meckel

Eine Tür aus Glas, ganz offen

Zum 85. Geburtstag: die gesammelte Prosa von Christoph Meckel – „ein tapferer Romantiker und Sprachmusikant“ Manfred Papst, Neue Zürcher Zeitung

„Er war und ist einer der großen Dichter der deutschen Nachkriegsliteratur“ ...

Zum Buch

24,00 €
Kein Anfang und kein Ende Christoph Meckel

Kein Anfang und kein Ende

„Irgendwo muss das Meer sein, es muss / noch da sein wie der Wind und der Abend / der Weg durch den Abend“. Christoph Meckel ist der Dichter der sinnlichen Wahrnehmung, des Hörens, Riechens, Schmeckens, und zugleich des genauen Worts, der ...

Zum Buch

18,00 €
Tarnkappe Christoph Meckel

Tarnkappe

Christoph Meckel ist unstreitig einer der bedeutendsten Lyriker der Nachkriegsliteratur, und doch ein literarischer Einzelgänger. Kein Autor hat "die Tradition des Gesangs und des Liedes derart intensiv aufgenommen" (Lutz Seiler). Die ...

Zum Buch

34,90 €
Luis &  Luis Christoph Meckel

Luis & Luis

Einer und Keiner sind unterwegs, zu Fuß, in einer öden Landschaft, ohne festes Ziel, den Horizont immer vor Augen. Eines Tages schlägt Keiner vor, sich richtige Namen zuzulegen. Einer entscheidet sich kurzerhand für Luis, doch auch Keiner ...

Zum Buch

16,90 €
Gottgewimmer Christoph Meckel

Gottgewimmer

Christoph Meckel gehört seit vielen Jahren zu den prägenden Stimmen der deutschen Poesie. Auch in seinem neuen Band, der Gedichte aus den letzten Jahren versammelt, findet sich wieder die harte Fügung, die verstörenden, zuweilen aggressiven ...

Zum Buch

14,90 €
Nachtsaison Christoph Meckel

Nachtsaison

Toby ist etwa neunzehn Jahre alt, genau weiß er es nicht. Er kennt nicht die Stadt, in der er lebt, sie ist zu groß. Er kennt nur das gesetzlose Leben in dieser Stadt. Sima, seine Schwester, ist der einzige Mensch für ihn gewesen, doch dann ...

Zum Buch

19,90 €
Seele des Messers Christoph Meckel

Seele des Messers

Im vorliegenden Band, der in der Edition Lyrik Kabinett bei Hanser erscheint, setzt Christoph Meckel seine poetischen Erkundungen fort. Öffentlichkeit und Privatheit, Propaganda und Stille, das sind die Gegensätze, in denen seine Gedichte ...

Zum Buch

14,90 €
Einer bleibt übrig, damit er berichte Christoph Meckel

Einer bleibt übrig, damit er berichte

Wie erlebt das Individuum die Konfrontation mit seinem Zeitalter? Christoph Meckel zeigt anhand eines genau komponierten Zyklus Schauplätze einer Zeit, die überall ihre Trümmerstätten hinterlassen hat: Kasernen, die Regierungsinsel einer ...

Zum Buch

19,90 €
Ungefähr ohne Tod im Schatten der Bäume Christoph Meckel

Ungefähr ohne Tod im Schatten der Bäume

Christoph Meckels umfangreiches und vielseitiges lyrisches Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und gehört zum festen Bestandteil der deutschen Nachkriegsliteratur. Die vorliegende Auswahl aus dem Gesamtwerk, zusammengestellt von ...

Zum Buch

15,90 €
Suchbild. Meine Mutter Christoph Meckel

Suchbild. Meine Mutter

»Ich habe meine Mutter nicht geliebt.« Dieser Satz steht am Anfang des Buches. Meckels Mutter, allem Geistigen verschrieben, ist eine Frau der anspruchsvollen Gesellschaft. Die Kinder sind nur im Weg, und auch der Krieg passt eigentlich nicht ...

Zum Buch

13,90 €
Zähne Christoph Meckel

Zähne

»Das Gedicht handelt ununterbrochen von jedem Zweifel. / Seine Handlung setzt sich fort an der nächsten Ecke und zu jedem Zeitpunkt, in jeder Sprache...« Diese Zeilen beschreiben genau Meckels poetische Haltung, die in den Gedichten des ...

Zum Buch

13,90 €
Dichter und andere Gesellen Christoph Meckel

Dichter und andere Gesellen

Die hier versammelten Porträts - u.a. von Günter Eich, Antonio Tabucchi, Johannes Bobrowski - gehen von privaten, unspektakulären Begegnungen aus. Meckels subjektive Auswahl läßt ganz beiläufig eine kleine Literaturgeschichte der ...

Zum Buch

19,90 €