Unsterblich sein

Unsterblich sein

Mark O'Connell

Mark O'Connell schreibt über den Traum vom ewigen Leben – eine aufrüttelnde Reportage und eine scharfsinnige Geschichte von übermorgen.

Von Ikarus bis zu da Vincis mechanischem Ritter – seit jeher träumt der Mensch davon, seine natürlichen Grenzen zu überwinden. Doch erst im 21. Jahrhundert arbeiten Utopisten daran, Mensch und Maschine tatsächlich zu verschmelzen. Mark O’Connell nimmt uns mit zur dunklen Seite des Silicon Valley – wo die Technik zur Religion geworden und alles einem einzigen Ziel untergeordnet ist: den Tod zu besiegen. In einer großen Reportage lässt O’Connell eine Welt entstehen, die einem Science-Fiction-Film zu entstammen scheint: eine Welt, in der Köpfe in Lagerhallen darauf warten, zum Leben erweckt zu werden, Menschen zu Cyborgs geworden sind und Tech-Milliardäre fieberhaft daran arbeiten, unsterblich zu werden.


Über den Autor

Mark O'Connell

Mark O'Connell

Mark O‘Connell, in Dublin geboren, ist promovierter Literaturwissenschaftler und Journalist. Er schreibt für Slate, den New Yorker, die New York Times und den Observer.

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Unsterblich sein

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend