Sind wir alle verrückt?

Sind wir alle verrückt?

Umberto Eco

Ist vielleicht die Verrücktheit der Normalzustand und die Normalität nur etwas Vorübergehendes? Bissige Schlaglichter auf unsere Gegenwart von Umberto Eco

Neueste Streichholzbriefe von Umberto Eco. Ob der große italienische Schriftsteller über den Verlust der Privatheit in den Zeiten sozialer Netzwerke philosophiert, zu einer produktiven Kritik des Internets aufruft, dem Einfluss islamischer Quellen auf Dantes „Göttliche Komödie“ nachgeht oder einen Vorschlag unterbreitet, „wie man in einer Epoche des Wahnsinns überleben kann“. Jeder einzelne dieser bissigen Texte ist ein Schlaglicht auf unsere rasende Gegenwart – scharfsinnig, witzig und immer erhellend.

Alle Titel auf einen Blick


Über den Autor

Umberto Eco

Umberto Eco

Umberto Eco wurde am 5. Januar 1932 in Alessandria (Piemont) geboren und starb am 19. Februar 2016 in Mailand. Er zählte zu den bedeutendsten Schriftstellern und Wissenschaftlern der Gegenwart. Sein Werk erscheint im Hanser ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Umberto Eco

Alle Bücher von Umberto Eco

Weitere Empfehlungen für Sie

Sind wir alle verrückt?

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend