Schmetterling und Taucherglocke

Schmetterling und Taucherglocke

Jean-Dominique Bauby

Er war 43 Jahre alt, Vater zweier Kinder und ein erfolgreicher Redakteur, als ihn am 8. Dezember 1995 ein Gehirnschlag all seiner bisherigen Lebensmöglichkeiten beraubte. Fünfzehn Monate später beendete er ein Buch, das er allein mit dem Blinzeln seines linken Augenlids - die einzige verbleibende Verständigungsmöglichkeit - diktiert hatte. Es ist ein einzigartiges Dokument, ein Akt der Selbstbehauptung des Geistes angesichts der totalen physischen Niederlage. Die Krankheit hat Bauby zu einem Schriftsteller gemacht, der mit bewundernswertem Humor seine Situation analysiert. Ein erschütterndes Selbstzeugnis, ein einzigartiges Stück Literatur und ein Buch, das Mut macht zum Leben.

Über den Autor

Jean-Dominique Bauby

Jean-Dominique Bauby wurde 1952 geboren. Er machte rasch Karriere als Journalist und war zuletzt Chefredakteur der Zeitschrift Elle. Er starb wenige Tage nach der Veröffentlichung seines Buches in Frankreich, am 9. März 1997. Die ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Schmetterling und Taucherglocke

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend