Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Macht und Ohnmacht einer Mutter
Elisabeth Badinter

Macht und Ohnmacht einer Mutter

übersetzt aus dem Französischen von Stephanie Singh
Details zum Buch
Kaiserin Maria Theresia und ihre Kinder
  • Erscheinungsdatum: 23.01.2023
  • 208 Seiten
  • Zsolnay
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-552-07344-9
  • Deutschland: 26,00 €
  • Österreich: 26,80 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-552-07346-3
  • E-Book Deutschland: 19,99 €

Die französische Philosophin Elisabeth Badinter über die Kaiserin Maria Theresia – eine moderne Mutter im 18. Jahrhundert

1740 übernimmt Maria Theresia mit nur 23 Jahren die Regierungsgeschäfte der Habsburgermonarchie. Sie erweist sich nicht nur als geschickte und arbeitsame Herrscherin, sondern ist ihren sechzehn Kindern (drei sterben frühzeitig) eine ausgesprochen fürsorgliche Mutter. Das Buch über die Mutterliebe der Philosophin und Historikerin Elisabeth Badinter ist ein Klassiker der feministischen Literatur. In ihrem neuen Buch führt sie uns eindringlich vor Augen, wie modern Maria Theresias Verständnis von Mutterschaft war. Individuell auf Kinder einzugehen war im 18. Jahrhundert keinesfalls selbstverständlich – schon gar nicht bei Hofe. Eine Mutter zwischen Job und Staatsräson und der Entwicklung und dem Wohlergehen ihrer Kinder.

Elisabeth Badinter

Elisabeth Badinter

Elisabeth Badinter war Professorin für Philosophie an der Pariser Elitehochschule École Polytechnique. Zu ihren Arbeitsgebieten gehören die Epoche der Aufklärung und die Geschichte der Frauen. Daneben ist sie Mutter dreier Kinder. ...

Mehr über Elisabeth Badinter

Weitere Bücher von Elisabeth Badinter

Alle Bücher von Elisabeth Badinter

Newsletter

Macht und Ohnmacht einer Mutter

Presse

"Badinter hat nicht nur das Porträt von Maria Theresia als moderne Mutter entworfen, sondern auch eine einzigartige Studie über die Charaktere ihrer Familie, Rivalitäten und die Sitten ihres Milieus." Sabine Glaubitz, dpa, 31.01.23

"Badinter sucht im Gegenteil, das uns Nahe herauszuarbeiten. Das gelingt ihr auch ohne große historische Kurzschlüsse." Anne-Catherine Simon, Die Presse, 21.01.23

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend