Grün ist die Hoffnung

Grün ist die Hoffnung

T.C. Boyle

Der Boyle-Klassiker. „Verboten geil." (Playboy)

Felix Nasmyth hat alles hingeschmissen: Er ist raus aus Kinderchor und Schulorchester, hat der Kirche den Rücken gekehrt, das Studium abgebrochen, geheiratet und sich scheiden lassen. Jetzt mühen er und seine Freunde sich in den abgelegenen Bergen von Kalifornien einen ganzen Sommer lang mit dem Anbau von Hanf ab. Danach wollen sie ernten und eine halbe Million Dollar einsacken. Doch sie haben nicht mit schnüffelnden Nachbarn, sintflutartigen Regenfällen, Felix‘ neuer Liebe und einem lästigen Drogenfahnder gerechnet … Dreist, witzig und spannend: Die Neuübersetzung dieses Romans über drei schräge Typen und ihren Traum vom leichten Geld hat alles, was einen echten Boyle ausmacht.


Über den Autor

T.C. Boyle

T.C. Boyle

T. Coraghessan Boyle, 1948 in Peekskill, N.Y., geboren, unterrichtete an der University of Southern California in Los Angeles. Bei Hanser erschienen zuletzt Willkommen in Wellville (Roman, 1993), América (Roman, 1996), Riven Rock ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von T.C. Boyle

Alle Bücher von T.C. Boyle

Weitere Empfehlungen für Sie

Grün ist die Hoffnung

Presse

"Der Verlag hat seinem Erfolgsautor nicht nur diese neue deutsche Fassung des Romans spendiert, sondern auch auch eine liebevolle Ausstattung mit hoffnungsgrünem Vorsatzblatt. Angemessen: als edle Schale für einen durch und durch und bis heute keimbereiten Kern." Julia Schröder, Deutschlandfunk, 26.06.16

"Unglaublich guter Lesestoff." Iris Hetscher, Weser Kurier, 10.04.16

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend