Gesang vom unterbrochenen Satz

Gesang vom unterbrochenen Satz

Christoph Meckel

Das Gedicht als Möglichkeit, die Welt anders zu denken - diese Notwendigkeit der Lyrik wird hier in einer rauhen, aggressiven Sprache deutlich. In Form des langen Poems tritt Meckel erzählend, ausgreifend einer unzulänglichen Wirklichkeit entgegen.

Über den Autor

Christoph Meckel

Christoph Meckel wurde 1935 in Berlin geboren, wo er auch heute lebt. Er wurde u. a. mit dem Rainer-Maria-Rilke-Preis, dem Georg-Trakl-Preis und zuletzt 2016 mit dem Hölty-Preis für Lyrik ausgezeichnet. Bei Hanser erschienen ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Christoph Meckel

Alle Bücher von Christoph Meckel

Weitere Empfehlungen für Sie

Gesang vom unterbrochenen Satz

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend