Ein amerikanischer Traum

Ein amerikanischer Traum

Barack Obama

Seit Barack Obama für das Amt des US-Präsidenten kandidiert hat, begeistert er die Menschen: Er verkörpert die weltweite Sehnsucht nach einer Politik des Friedens und der Menschlichkeit. Aufgewachsen unter ärmlichen Verhältnissen in Hawaii und Indonesien, musste Barack nach seiner Rückkehr in die USA erleben, wie er wegen seiner Hautfarbe diskriminiert wurde. Dies weckte seinen Ehrgeiz, der ihm zunächst eine glänzende juristische Laufbahn eröffnete und dann seinen furiosen Aufstieg als Politiker der Demokraten begründete. Wer nun seine Familiengeschichte liest, spürt, dass in ihm auch ein begnadeter Erzähler steckt.


Über den Autor

Barack Obama

Barack Obama wurde 1961 als Sohn einer Mutter aus Kansas und eines Vaters aus Kenia in Hawaii geboren. Er ist der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Friedensnobelpreisträger des Jahres 2009. ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Ein amerikanischer Traum

Presse

"Ein hinreißend persönliches und ausgesprochen politisches Buch. Und eben nicht das Buch eines Poltikers." Horst Bacia, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.01.08

"Eine beeindruckende Schilderung der Auseinandersetzung mit seinem abwesenden Vater und der Suche nach seiner Identität als schwarzer US-Bürger. ... Obama ist ein begnadeter Schreiber." Christoph von Marschall, Der Tagesspiegel, 01.10.07

"Obama schildert in diesem ausgesprochen lesenswerten Buch, wie er seinen Platz in der amerikanischen Gesellschaft fand." Stefan Fröhlich, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.04.08

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend