Die gesammelten Werke von Billy the Kid
Michael Ondaatje

Die gesammelten Werke von Billy the Kid

Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Details zum Buch
    übersetzt aus dem Englischen von Werner Herzog
  • Erscheinungsdatum: 08.08.1997
  • 144 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-19125-9
  • Deutschland: UVP 14,90 €
  • Österreich: UVP 15,40 €

Billy the Kid, geboren 1859, erschossen im Alter von 22 Jahren - und für jedes Lebensjahr gab es einen Toten, sagten die Leute. Von allen Legenden, die es je im Wilden Westen gab, war er die größte. In diesem Buch über Leben und Sterben des jungen Desperados erkundet Michael Ondaatje wie in seinen späteren Werken einen Mythos und dessen Entstehung. Echte Zeugenaussagen werden mit fingierten vermischt. Gedichte, Monologe, Auszüge aus Comic-Heften, Photos, abenteuerliche Geschichten von Wahnsinn und Gewalt fügen sich dabei zu einer Collage aus Erinnerung, Legende und Recherche.

Michael Ondaatje

Michael Ondaatje

Michael Ondaatje, 1943 in Sri Lanka geboren, lebt heute in Toronto. Mit seinem Roman Der englische Patient (Hanser, 1993), für den er den Man Booker Prize und zum 50-jährigen Jubiläum des Preises im Jahr 2018 den Golden Man Booker ...

Mehr über Michael Ondaatje

Weitere Bücher von Michael Ondaatje

Alle Bücher von Michael Ondaatje

Weitere Empfehlungen für Sie

Die gesammelten Werke von Billy the Kid

Presse

"Das poetische, kluge und schöne Buch ist der Aufmerksamkeit wohl wert, vor allem in einer so fabelhaft nuancierten Übersetzung ... die sprschliche Präzision macht den hohen ästhetischen Reiz des Textes aus ... diese Spannung von Fremdheit und Vertrautheit, die den Reiz der Lektüre ausmacht ... erzählerische Passagen, die in ihrer Sprache und dem Vorherrschen visueller Eindrücke lyrische Qualität besitzen." Wolfgang Neuber, Frankfurter Rundschau

"Spezialist für fragmentarische Lebensläufe ... Wahrnehmungen stehen in spröder Schönheit ... Ondaatje nistet sich im Bewußtsein seines Protagonisten ein, um Stimmungen zu rekonstruieren. ... ein Glanzstück ... Man ist zu gebannt von der Schilderung, als daß man denken könnte: Geschieht dem Mörder recht. ... wunderbare, an Diskredition kaum zu überbietende Komik." Paul Ingendaay, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.08.97

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend