Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Alles, was zu ihr gehört
Sara Sligar

Alles, was zu ihr gehört

übersetzt von Ulrike Brauns
Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Lieferstatus: sofort lieferbar myBookShop Über myBookShop bestellen
Details zum Buch
Roman
  • Erscheinungsdatum: 20.07.2020
  • 496 Seiten
  • hanserblau
  • Paperback
  • ISBN 978-3-446-26635-3
  • Deutschland: 16,00 €
  • Österreich: 16,50 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-26747-3
  • E-Book Deutschland: 8,99 €

Sara Sligars temporeiches Debüt: Eine berühmte Fotografin stirbt unter mysteriösen Umständen, zwanzig Jahre später ist eine junge Frau besessen davon, die Wahrheit rauszufinden – um jeden Preis

Die junge Archivarin Kate soll den riesigen Nachlass der Künstlerin Miranda Brand sortieren. Auftraggeber ist Theo, Mirandas Sohn. Der Mittdreißiger ist schön, kühl, wohlhabend. Und übt eine gefährliche Anziehung auf Kate aus. Immer tiefer verstrickt sie sich in das Leben der Brands, liest heimlich das Tagebuch der Künstlerin. Die Beschäftigung mit Mirandas Tod wird ihr zur verhängnisvollen Obsession. Wurde die Fotografin ermordet? Was weiß Theo darüber? In atemberaubenden Bildern und glasklarer Sprache dringt Sara Sligar ein in die Geheimnisse und Lügen zweier magnetischer Frauen, die mehr verbindet, als sie ahnen.

Sara Sligar

Sara Sligar

Sara Sligar lehrt Englisch und Kreatives Schreiben an der University of Southern California. Sie promovierte über den Zusammenhang zwischen Literatur und modernem Strafrecht und veröffentlichte Kurzgeschichten. Sie lebt mit ihrem ...

Mehr über Sara Sligar

Weitere Empfehlungen für Sie

Alles, was zu ihr gehört

Presse

"Ein brillantes Debüt. Dieser ausgeklügelte Roman fesselt bis zuletzt ungemein und offenbart seine Geheimnisse nur in kleinen Dosierungen. Zur Raffinesse gehört dabei der spannungstreibende Wechsel zwischen der Gegenwart und den Quellen aus der Vergangenheit. Der Thriller ist ein an Intensität kaum zu überbietendes anspruchsvolles Lesevergnügen." Wolfgang Niemann, Wilhelmshavener Zeitung 18.07.20

„Ein hochspannendes, komplexes Debüt – Sara Sligar ist ein Name, den man sich merken sollte.“ Sonja Hartl, BÜCHER Magazin, 22.07.20

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend