Akzente 4 / 2017

Akzente 4 / 2017

Jo Lendle, Felicitas Hoppe

Büchnerpreisträgerin Felicitas Hoppe und Jo Lendle bitten Autorinnen und Autoren um Legendenbildung. Vom Leben der Heiligen bis zu Jimi Hendrix in Woodstock ist in der Menschheitsgeschichte vieles legendär gewesen – und immer war es an den Dichtern, das Unglaubliche zu besingen. Da kommt man leicht ins Fabulieren: It’s going to be legendary.

Akzente 4 / 2017

Inhaltsverzeichnis

Heft 4 / Dezember 2017
64. Jahrgang

Jo Lendle, Felicitas Hoppe: Vorwort, S. 1
Michael Köhlmeier: Die Heilige Kümmernis, S. 2
Andreas Erb, Christof Hamann: [Kleine Legenden], S. 6
Patricia Görg: Die ersten Menschen, S. 14
Händl Klaus: Rosenschlucht, S. 23
Michael Fehr: Ein wissenschaftliches Experiment / Die Verbringung des Schweizer Goldes durch Costalena Rauch / Hotel der Zuversicht, S. 25
Felicitas Hoppe: Edisons letzter Atemzug, S. 32
Michel Mettler: Alone to get her, S. 35
Mikaël Gómez Guthart: Lin Shu, Autor des Quijote, S. 43
Dana Grigorcea: Vita, S. 46
Valentin Groebner: „I am legend“, sagt die Armbrust, S. 53
Kazimierz Glaz: Gombrowicz in Vence, S. 58
Anna Kim: Das wahre Leben der Myrtle Corbin, S. 64
Heinrich Detering: Landregen in Tennessee, S. 70
Senthuran Varatharajah: Aus dem Fehlen heraus erzählen. Über Kanye Wests Unwahrscheinlichkeit, S. 71
Josefine Rieks: Deutsche Studenten über Julian Assange, S. 74
Judith Keller: Legende, S. 78
Nora Gomringer: Neue Portraits, S. 80
Roman Ehrlich: Legende von der Arbeit ihrer Hände, S. 86
Olga Martynova: Wer ist hier der Stier? Und wer das Mädchen?, S. 92
Autoren · Übersetzer, S. 95

Text-Korrektur zu Andreas Erb, Christof Hamann: hier lesen >

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend