Amelie Fried

Amelie Fried, 1958 in Ulm geboren, studierte Theaterwissenschaften, Publizistik, Kunstgeschichte und Italienisch und schloss dem ein Studium an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film an. Sie wurde zuerst als Fernsehmoderatorin bekannt und lebt heute mit ihrem Mann und zwei Kindern bei München. Bei Hanser erschienen bereits Hat Opa einen Anzug an? das mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde, und Der unsichtbare Vater. Bei Schuhhaus Pallas arbeitete sie mit ihrem Mann Peter Probst zusammen.


Bücher von Amelie Fried

Schuhhaus Pallas. Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte

Schuhhaus Pallas. Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte

Amelie Fried, Peter Probst

Amelie Fried auf den Spuren ihrer Familiengeschichte in der NS-Zeit. Frieds Großvater lebte als Jude und Österreicher in Ulm und besaß dort das Schuhhaus Pallas. Nach 1933 gerät er ins Visier ...

Zum Buch

Der unsichtbare Vater

Der unsichtbare Vater

Amelie Fried

Eines Sonntags sitzt ein fremder Mann am Frühstückstisch. »Wer ist das?«, fragt Paul seine Mama. Als Mamas Neuen kann er diesen Ludwig unmöglich gelten lassen. Mama hat doch ihn. Was kann ...

Zum Buch

Hat Opa einen Anzug an?

Hat Opa einen Anzug an?

Amelie Fried

Bruno mag seinen Opa. Doch jetzt ist Opa fort. Sein Bruder Xaver sagt, er sei auf dem Friedhof. Papa sagt, im Himmel. Beides geht ja wohl nicht. Nein, die Erwachsenen können ihm seine Fragen ...

Zum Buch

Alle Bücher von Amelie Fried

Amelie Fried

Awards

2008 Beste 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk

1998 Deutscher Jugendliteraturpreis

Bibliographie

Im Hanser Kinderbuch sind erschienen:
1997 Hat Opa einen Anzug an? Jugendbuch. Illustriert von Jacky Gleich
1999 Der unsichtbare Vater. Bilderbuch. Illustriert von Jacky Gleich
2008 Schuhhaus Pallas. Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte. Jugendbuch. Mitarbeit: Peter Probst