Hintergründe zu »Auf See« von Theresia Enzensberger

Erfahren Sie mehr zu den realen Hintergründen aus »Auf See« von Theresia Enzensberger und stöbern Sie durch die verschiedenen Dokumentationen, die die Autorin für Sie zusammengestellt hat.

Seasteading

Daniel Keller und Jacob Hurwitz-Goodman haben einen Dokumentarfilm über die „Bewegung“ um Seasteading gemacht. Sie sind dafür nach Tahiti in Französisch Polynesien gefahren, wo die „Seasteaders“ eine Zeitlang Hoffnung hatten, eine künstliche Insel vor der Küste bauen zu können. Die Dokumentarfilmer besuchen eine Konferenz, die in ihren kolonialistischen Untertönen nicht unangenehmer sein könnte.

Wer sich anschauen will, wie die Propaganda des Seasteading-Instituts aussieht, kann sich einen Vortrag von Patri Friedman, Enkelsohn von Milton Friedman und Mitbegründer des Instituts zu Gemüte führen.

Hier gibt es Animationen, wie sich diese Leute die Seestätte vorstellen. Für die Seestatt in meinem Roman war das hilfreich, auch wenn ich noch einige andere Dinge vor Augen hatte.

Extrastatecraft

Keller Easterling, deren brillantes Buch „Extrastatecraft“ 2014 bei Verso erschienen ist, spricht hier in Harvard über die „Zone“, also Sonderwirtschafts- oder Free Trade Zonen, die sie als „die Geheimwaffe einiger der mächtigsten Menschen der Welt“ beschreibt. Sie plädiert dafür, Raum selbst als Informationssystem zu sehen, als eine Art Betriebssystem, und fragt: „What if we could hack the operating system?“ Ihr Vortrag fängt bei Minute 11:34 an.

Monsterschiffe

Charmaine Chua spricht in diesem klugen Vortrag über die Geschichte und Entwicklung der monströsen Schiffe, die unsere Waren auf dem ganzen Globus verschiffen, und über die Infrastruktur, die eigens für sie geschaffen wird.

David Graeber vs Peter Thiel

Für solche Dinge liebe ich Youtube. Anscheinend hat sich der große David Graber 2014 einmal auf einem Panel mit Peter Thiel unterhalten. Mit seiner leicht amüsierten, sanften Art legt er ganz nebenbei die Widersprüche in Thiels Denken offen.

Neoliberalismus

In diesem Video sprechen Quinn Slobodian, Adam Tooze und Atossa Araxia Abrahamian diskutieren über den Neoliberalismus. Sie tun das so konzise, klug und differenziert, dass die Unterhaltung sowohl als Einstieg in das Thema taugt, als auch für die interessant ist, die sich schon auskennen.

Pläne für die Apokalypse

VICE besucht in dieser Mini-Doku sehr reiche Menschen, die Angst vor dem Weltuntergang haben. Die „Doomsday Prepper“, über die es im New Yorker vor Jahren ein tolles Porträt gab, haben sich auf einer ehemaligen Air Force Base in Bunker eingenistet. Die Mentalität und Ideen der „Survivalists“ sind nahe an der der „Seasteader“.

Kapitalismus und das Meer

Liam Campling und Alejandro Colás haben im Januar letzten Jahres ein Buch veröffentlicht, das Capitalism and the Sea heißt. In diesem Vortrag sprechen sie über die verschiedenen Zeitlichkeiten des Ozeans: Die „tiefe Zeit“ der Natur, die „oberflächliche Zeit“ kapitalistischer Transaktionen und die Lebenszeit der Menschen, die auf dem Meer arbeiten oder transportiert werden.

Sandra Bartoli über den Tiergarten

Sandra Bartoli, deren Buch Tiergarten, Landscape of Transgression bei Park Books erschien, spricht in diesem Vortrag an der ETH Zürich über die Geschichte des Berliner Tiergartens, nicht nur über seine politische und gesellschaftliche, sondern auch über die ökologische und stadtplanerische. Bartoli, die selbst Architektin ist, sagt über die Neugestaltung des Tiergartens nach dem zweiten Weltkrieg: „This is the start of urban ecology right here“.

Der Vortrag fängt bei Minute 7:03 an.

Mungo

Als Helena Kamilla kennenlernt, fühlt sie sich an den Mungo erinnert, „dieses beeindruckende kleine Tier, das allein durch sein selbstgerechtes Gezeter ein ganzes Rudel Löwen vertreiben konnte.“ So sieht das aus.

Ada Lovelace

Wer sich für Ada Lovelace, die Tochter von Lord Byron, und ihres Zeichens Erfinderin des Algorithmus interessiert, kann zum Beispiel diesen kurzweiligen BBC-Dokumentarfilm anschauen, in dem Dr. Hannah Fry, ihres Zeichens Mathematikerin, durch das Leben und Wirken von Lovelace führt:

Zur Dokumentation

Gothic Novels

Hier gibt es einen kurzen Explainer (leider auch ein bisschen in Youtube-Explainer-Manier) über das Genre des Gothic Novels und seine verschiedenen Elemente: Das Schloss/die Burg, wilde Natur, das Übersinnliche, Metonymie, das Erhabene, die Vergangenheit, das Eingesperrtsein und die Isolation.


Auf See

Auf See

Theresia Enzensberger

Der neue Roman von Theresia Enzensberger. Auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2022

Yada wächst als Bürgerin einer schwimmenden Stadt in der Ostsee auf. Ihr Vater, ein libertärer Tech-Unternehmer, hat die Seestatt als ...

Zum Buch