Romane & Erzählungen


Von ihrer Hände Arbeit

Von ihrer Hände Arbeit

John Berger

Mit seiner großen Trilogie über die rauhe savoyardische Landschaft und ihrer Menschen hält John Berger die Erinnerung an eine Lebensform wach, für die es in der modernen Welt keinen Raum mehr gibt: Der erste Teil, „Sau-Erde“, spielt vor ...

Zum Buch

Signor Hoffman

Signor Hoffman

Eduardo Halfon

Neues vom „aufstrebenden Stern der lateinamerikanischen Literatur“ (NZZ). In acht Geschichten begibt sich Eduardo Halfon auf die Suche nach dem Gespenst der Identität. Sei es in einem nachgebauten faschistischen Internierungslager in ...

Zum Buch

Sozusagen Paris

Sozusagen Paris

Navid Kermani

Ein Schriftsteller hat einen Roman geschrieben über die große Liebe seiner Jugend. Nach einer Lesung steht eine Frau vor ihm, die er nicht erkennt. Aber sie ist es trotzdem. Er ist jetzt Autor, sie ist seine Romanfigur – und aus dem jungen ...

Zum Buch

Auferstehung

Auferstehung

Lew Tolstoi

Russland im 19. Jahrhundert: Vor vielen Jahren hat der Fürst Nechljudow die junge Maslowa verführt. Jetzt ist er Geschworener, sie aber sitzt als Prostituierte auf der Anklagebank. Und Nechljudow erkennt: Er allein trägt die Schuld an ihrem ...

Zum Buch

Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?

Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?

Michael Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann

Wer bin ich? Was bedeutet Freiheit? Was ist Schönheit? Immer wieder stoßen wir im Leben auf ganz grundsätzliche Fragen und suchen in der Literatur und in der Philosophie nach Antworten. Michael Köhlmeier ist ein großer Erzähler und Konrad ...

Zum Buch

Wir leben alle unter demselben Himmel

Wir leben alle unter demselben Himmel

Manfred Mai

Seit wann gibt es das Christentum? Glauben Juden eigentlich an die Bibel? Was ist eine Moschee? Warum essen Hindus keine Kühe? Und wer war Buddha?
Innerhalb einer Religionsgemeinschaft haben die Menschen ähnliche Ansichten darüber, wie ...

Zum Buch

Komm, wir fliegen zum Mond

Komm, wir fliegen zum Mond

Alison McGhee

Solange Fünkchen denken kann, hat man ihr eingeschärft, das Tal der Glühwürmchen nicht zu verlassen. Zu feindlich ist die Welt, zu hell die Sonne, zu tückisch das Wasser und zu gefährlich sind die Riesen. Doch Fünkchen ist neugierig und ...

Zum Buch

School Survival - Allein gegen die Wildnis

School Survival - Allein gegen die Wildnis

James Patterson, Chris Tebbetts

Rafe soll zurück auf die Hills Village, die Schule, die ihn hochkant rausgeworfen hat. Eine andere Schule nimmt ihn nicht mehr. Vorab muss er allerdings ein Besserungs-Camp überstehen, was sich als Überlebenstraining in den Rocky Mountains ...

Zum Buch

Ich bin hier bloß das Kind

Ich bin hier bloß das Kind

Jutta Richter, Hildegard Müller

Mamas Besserwisserei macht mich wild, das frühe Aufstehen wegen der Schule sowieso und dann auch noch diese ewige Küsserei zwischen Mama und Eberhard. Oberpeinlich! Und Oma nicht zu vergessen. Die macht auch oft ziemlich schräge Sachen. ...

Zum Buch

Wunderbare Jahre

Wunderbare Jahre

Sibylle Berg

1. Januar 2016. Sibylle Berg ist in Tel Aviv, Familienbesuch, und draußen gehen die Böller los. Moment mal, Böller zu Neujahr in Israel? Schreiende Menschen kommen die Straße gelaufen. Sie ducken sich, flüchten in Hauseingänge. Was sich ...

Zum Buch

Von Meeren und Menschen

Von Meeren und Menschen

Elke Heidenreich, Nora Bossong, Andreas Altmann, Daniel Kehlmann, Gerald Hüther, Tilman Rammstedt

Als Albert Ballin, der damalige Generaldirektor der Hapag, 1891 ein Schiff unter „Kreuzfahrt“ auf die Meere schickte, war eine neue Form des Reisens erfunden, die bis heute ihren Zauber nicht verloren hat. Zum ersten Mal in der Geschichte ...

Zum Buch

Die weiße Straße

Die weiße Straße

Edmund de Waal

Wie in seinem Bestseller „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ beweist Edmund de Waal hier seine großartige Fähigkeit, Privates und Historisches ineinanderfließen zu lassen. Es war in Japan, als Edmund de Waal mit 17 das erste Mal ...

Zum Buch