zungenenglisch. visionen, varianten

zungenenglisch. visionen, varianten

Franz Josef Czernin

Franz Josef Czernins neue Gedichte sind Anverwandlungen von Dantes „Commedia“. Sie wandern durch himmlische und höllische Kreise, beziehen diese aufeinander, lassen sie aufeinander los und ineinander übergehen. Das Fremde und im doppelten Sinn Englische dieser Gedichte beflügelt, spaltet und bricht die uns eigene Zunge, um die Vision jener Wirklichkeiten hervorzurufen, die allein durch die Poesie bezeugt werden können.


Über den Autor

Franz Josef Czernin

Franz Josef Czernin

Franz Josef Czernin, 1952 in Wien geboren, veröffentlicht seit 1978 Prosa, Lyrik, Essays und Aphorismen. Bei Hanser erschienen u. a. das Brentano-Lesebuch O Stern und Blume, Geist und Kleid (1998), die Übertragung von ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Franz Josef Czernin

Alle Bücher von Franz Josef Czernin

Weitere Empfehlungen für Sie

zungenenglisch. visionen, varianten

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend