Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Zami
Audre Lorde

Zami

übersetzt aus dem Englischen von Karen Nölle
Details zum Buch
Eine neue Schreibweise meines Namens
  • Erscheinungsdatum: 22.08.2022
  • 416 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-27406-8
  • Deutschland: 26,00 €
  • Österreich: 26,80 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-27563-8
  • E-Book Deutschland: 19,99 €

Ein Memoir von großer literarischer Kraft: Wer ‚Zami‘ liest, „hat das Gefühl, Audre Lorde erlebt und nicht nur intellektualisiert zu haben.“ New York Times

Als Tochter karibischer Einwanderer wächst Audre Lorde im Harlem der vierziger Jahre heran. Eine Zeit, die sie eindrucksvoll und zutiefst poetisch heraufbeschwört. Ihre Erinnerungen sind geprägt von bedeutsamen Beziehungen zu Frauen – ihrer Mutter, Freundinnen, Geliebten –, von ihren Erfahrungen in der queeren New Yorker Subkultur aber auch von schmerzhaften Momenten der Ausgrenzung. Wie in einem Bildungsroman entwirft Lorde in ihrem literarischen Hauptwerk ein Porträt der Künstlerin als junge Frau, erzählt die Geschichte einer Selbstfindung: vom hochbegabten Mädchen zur brillanten Schriftstellerin und zur „Schwarzen, Lesbe, Feministin, Mutter, Dichterin, Kriegerin“.

Audre Lorde

Audre Lorde

Audre Lorde, 1934 in Harlem geboren, war eine US-amerikanische Dichterin, Theoretikerin und Aktivistin. Zwischen 1984 und 92 verbrachte sie jedes Jahr mehrere Monate in Berlin, u. a. als Gastprofessorin an der FU Berlin. Audre ...

Mehr über Audre Lorde

Weitere Bücher von Audre Lorde

Alle Bücher von Audre Lorde

Weitere Empfehlungen für Sie Newsletter

Zami

Presse

"Ihr Memoir ist nicht nur ihr Porträt eines Mädchens, das sich zu einer Intellektuellen entwickelt. Es ist ein Mosaik von Begegnungen mit Frauen, die sich in Lordes Entwicklung einprägen wie „seelische Tattoos“ [...] – viele sind ihrem Leben eingeprägt, ebenso wie Audre Lorde mit ihren Gedichten und politischen Essays das Leben vieler Frauen geprägt hat, Schwarzer und weißer und weit über die USA hinaus." Kristine Harthauer, SWR2 Lesenswert Magazin, 24.08.22

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend