Weinen
Heather Christle

Weinen

übersetzt aus dem Englischen von Sabine Hübner
Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Lieferstatus: sofort lieferbar myBookShop Über myBookShop bestellen
Details zum Buch
  • Erscheinungsdatum: 21.10.2019
  • 208 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26398-7
  • Deutschland: 19,00 €
  • Österreich: 19,60 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-26528-8
  • E-Book Deutschland: 14,99 €

Was verbindet die wichtigsten Momente unseres Lebens? – So originell und berührend hat noch niemand über das Weinen geschrieben.

Kaum eine emotionale Regung ist so eng mit den intensivsten Momenten unseres Lebens verknüpft wie das Weinen. Das Weinen lässt uns die Kontrolle verlieren, es rührt und verstört uns, es erleichtert, macht angreifbar und kann der schönste Anblick der Welt sein. Heather Christle begibt sich in ihrem außergewöhnlichen Essay auf seine Spur. Voll poetischer Kraft, schonungslos und verletzlich schreibt sie über den Tod ihres besten Freundes und die Geburt ihres Kindes, über Schmerz und Nähe, über Alltägliches und Existenzielles, eigene und fremde Tränen. In kurzen, klangvollen Texten entsteht so eine Kulturgeschichte des Weinens – klug, hinreißend und voller überraschender Einsichten.

Heather Christle

Heather Christle

Heather Christle hat bisher vier Gedichtsammlungen publiziert. Ihr letztes Buch, „The Trees The Trees“, wurde 2012 mit dem Believer Magazine Poetry Award ausgezeichnet. Ihre Arbeit war Teil der Best American Poetry Series. Ihre ...

Mehr über Heather Christle

Weitere Empfehlungen für Sie

Weinen

Presse

"Es entsteht eine wunderbare Balance in diesem Buch zwischen Intimität und Allgemeingültigkeit. Und die idiosynkratische, assoziative Form von Heather Christles Essay erzeugt schillernde Bilder, hellsichtig durch einen Tränenschleier betrachtet." Ulrich Rüdenauer, MDR Kultur, 15.11.19

"Ein sehr persönliches Buch. Es ist assoziativ geschrieben (…) und sehr anregend: man findet viele Dinge, an denen man gerne weiterdenken möchte." Sieglinde Geisel, Deutschlandfunk Kultur, 21.10.19

"Heather Christle [erzählt] auf 190 hoch konzentrierten und dennoch luftigen Seiten viel Wissenswertes und Nachdenkliches über einsames und kollektives, strategisches und authentisches Weinen, Weinen im Spiegel und in Youtube-Videos, in Literatur, Film und Kunst." Martin Halter, Badische Zeitung, 12.11.19

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend