Vertreibung aus dem Labyrinth

Undine Gruenter

Blok, ein nicht gerade erfolgreicher Schriftsteller, zeichnet nicht nur das Leben dreier Freundinnen in Paris auf, sondern wird als Chronist dieser Ménage à quatre zugleich zu ihrer Projektionsfläche. Mit Franziska lebt er, mit Fanny hat er ein Verhältnis, und Fernanda liebt er. In diesem furiosen Roman hat Undine Gruenter die Lebens- und Liebesgeschichten ihrer Figuren so eng verknüpft, daß ein Labyrinth entstanden ist, aus dem scheinbar kein Weg herausführt.

Über den Autor

Undine Gruenter

Undine Gruenter, 1952 in Köln geboren, studierte Jura, Literaturwissenschaft und Philosophie. Sie lebte bis zu ihrem Tod 2002 in Paris. Bei Hanser erschienen Ein Bild der Unruhe (1986), Nachtblind. Erzählungen (1989), ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Undine Gruenter

Alle Bücher von Undine Gruenter

Weitere Empfehlungen für Sie

Vertreibung aus dem Labyrinth

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend