Theaterstücke III

Botho Strauß

Botho Strauß gehört seit vielen Jahren zu den bedeutendsten und am meisten beachteten Dramatikern deutscher Sprache. Mit dem dritten Band seiner sämtlichen Theaterstücke liegt jetzt sein Schaffen von 1993 bis heute in einer Ausgabe vor, in der die außerordentliche Spannweite der Werke dieser Periode deutlich sichtbar wird. Im Mittelpunkt steht das antiken Motiven verpflichtete Ithaka, das vor dem Hintergrund einer der Schlüsselszenen der europäischen Einbildungskraft die Tragödie von Fremdheit und Heimkehr in dramatische Bilder setzt. Die Gegenpole dazu bilden jene Gegenwartsstücke, wie man sie von Botho Strauß seit langem kennt: die Gesellschaftkomödie Das Gleichgewicht von 1993 und die beiden Stücke von 1998, mit denen Strauß nach Ithaka in unsere Tage zurückkehrte: Die Ähnlichen und Der Kuß des Vergessens. Gerade im Nebeneinander wird deutlich, was auch in den unterschiedlichsten Stücken die Einheit des Straußschen Theaterschaffens ausmacht: die Analyse und Darstellung dessen, was in den Tiefenschichten einer Gesellschaft geschieht.

Über den Autor

Botho Strauß

Botho Strauß, 1944 in Naumburg/Saale geboren, lebt in der Uckermark. Bei Hanser erschienen neben einer vierbändigen Werkausgabe seiner Stücke zuletzt die Prosabände Mikado (2006), Die Unbeholfenen ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Botho Strauß

Alle Bücher von Botho Strauß

Weitere Empfehlungen für Sie

Theaterstücke III

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend