Tag- und Nachtträumer

Werner Hofmann

Werner Hofmann war von 1969 bis 1990 Direktor der Hamburger Kunsthalle. Kein anderer hat die sich gegenseitig bedingenden Tag- und Nachtträume der Französischen Revolution so ausführlich in Ausstellungen vergegenwärtigt und in ihrer Dialektik analysiert. Mit Werner Hofmanns objektbezogenen und zugleich weitgespannten Überlegungen kehren wir vor die Widersprüchlichkeit der Kunstwerke zurück und erkennen darin die Widersprüche der Zeit.

Über den Autor

Werner Hofmann

Werner Hofmann, 1928 in Wien geboren, war von 1969 bis 1990 Direktor der Hamburger Kunsthalle. Er hat sich in zahlreichen Veröffentlichungen mit der Ideen- und Kunstgeschichte vor allem des 19. Jahrhunderts beschäftigt.

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Tag- und Nachtträumer

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend