Sternstunden der Menschheit

Sternstunden der Menschheit

Stefan Zweig

Der Auftakt zur großen Salzburger Ausgabe: Das erzählerische Werk von Stefan Zweig in sechs Bänden

Diese vierzehn historischen Miniaturen Stefan Zweigs wurden ein Welterfolg. Jetzt – 75 Jahre nach seinem Freitod in Brasilien – wird vom Stefan-Zweig-Zentrum und dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg eine neue, sechsbändige Edition seines erzählerischen Werkes erarbeitet. Die Salzburger Werkausgabe bietet erstmals in der Literaturgeschichte philologisch gesicherte Texte – auf Basis von Manuskripten und Textfassungen, die aus Archiven aus Österreich und der ganzen Welt stammen. Die tragische Südpolexpedition von Robert F. Scott, Ciceros Scheitern im Kampf um die Republik, Goethes unglückliche letzte Liebe – diese und andere „Sternstunden“ gehören zu den Höhepunkten der deutschsprachigen Literatur der Zwischenkriegszeit.

Über den Autor

Stefan Zweig

Stefan Zweig wurde 1881 in Wien geboren, wohnte bis 1934 in Salzburg und ging 1942 in Petrópolis, Brasilien, gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Lotte in den Freitod. Im Zentrum seines umfassenden Werkes steht die Prosa, die in ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Sternstunden der Menschheit

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend