Solo für Clara

Solo für Clara

Claudia Schreiber

Das Porträt eines musikalischen Talents: Die Geschichte eines Mädchens, das mit Ehrgeiz und Leidenschaft seinen Traum verfolgt, Pianistin zu werden

Mit fünf sitzt Clara zum ersten Mal am Klavier. Eigentlich soll sie nur das Instrument kennenlernen, doch Clara zeigt eine außergewöhnliche musikalische Neugier und Begabung. Bald erhält sie professionellen Musikunterricht und verbringt jede freie Minute am Flügel. Sie weiß, dass sie es mit Fleiß, Disziplin und ihrer großen Liebe zur Musik zur Konzertpianistin schaffen könnte. Doch sie ahnt nicht, wie sehr ihr die vielen Reisen, der Neid und die Intrigen ihrer Konkurrentinnen sowie der Verzicht auf ein normales Leben zu schaffen machen. Dennoch lässt Clara sich nicht entmutigen und kämpft entschlossen für ihre Ziele, bis ihr großer Traum von einer Karriere als Solistin greifbar nahe ist …


Über den Autor

Claudia Schreiber

Claudia Schreiber

Claudia Schreiber, 1958 geboren, war Redakteurin, Reporterin und Moderatorin für den SWF und das ZDF, bevor sie Romane, Sach- und Kinderbücher schrieb. Ihre Texte wurden fürs Theater, TV und Kino adaptiert. 2004 erschien ihr ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Claudia Schreiber

Alle Bücher von Claudia Schreiber

Weitere Empfehlungen für Sie

Solo für Clara

Presse

„Die Autorin erzählt vom hochbegabten Kind Clara, das sich unwiderstehlich von der Musik, speziell dem Klavierspiel, wie besessen angezogen fühlt und sich diesem Sog gegen alle Widerstände ausliefert, bis zur Gefährdung der eigenen Gesundheit. Das ist geschrieben aus der Sicht Claras, dabei ist der Ton einer Heranwachsenden glaubhaft getroffen. … Claudia Schreiber gelingt es, das Außergewöhnliche an Clara in ihrer Selbstsicht ziemlich entspannt darzustellen und das Bestaunen des Talents den Eltern und Zuhörern zu überlassen, ohne von Wunderkind zu reden oder es gar zu beschwören.“ Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung, 01.04.16

„Die Autorin lässt ihre ambivalente Figur in Momentaufnahmen erzählen, von der Quälerei genauso wie vom Erfolgsrausch. Man folgt ihr gern, weil der Ehrgeiz nie Selbstzweck ist, sondern mit der Liebe zur Musik verknüpft.“ Cornelia Geissler, Berliner Zeitung, 03.07.17 und Frankfurter Rundschau, 05.07.16

„Dass es … möglich ist, großartig über Musik zu schreiben, zeigt Claudia Schreibers Roman. … Claras Begeisterung für Musik ist … ansteckend: … Weil sie so unbekümmert und angstfrei agiert, fällt die Identifizierung mit ihr leicht, selbst, wenn man kein Instrument spielt.“ Ursula Thomas-Stein, Buch & Maus, 07.07.16

„Absolut empfehlenswert!“ Alessandro Rizzi, Testmania.de, 18.03.16

„Das ist ein Buch, das mir einfach die Freude am Lesen wiedergebracht hat. … Claudia Schreiber ist ein großes Meisterstück gelungen.“ Louisa Albrecht, Buchvlog: Das Bücherregal, 12.03.16

„Ein … ‚All-Age‘-Buch, das mich in die mir fremde Welt einer werdenden Starpianistin einblicken lässt, ganz frei von Pathos und Romantik. Auch ein Buch über die ‚Schattenseiten‘ von Hochbegabung, der Statik von Schule und der Enge auf der Spitze einer Pyramide. … Was für ein Vergnügen!“ Gallus Frei-Tomic, literaturblatt.ch, 05.03.16

Termine

Claudia Schreiber liest aus "Solo für Clara" | Zur Veranstaltungs-Website

Fulda
Kulturamt Stadt Fulda "Leseland Hessen 2016",
Schlossstraße 1,
36037 Fulda

Lesung mit Musik: Claudia Schreiber liest aus "Solo für Clara"

Essen
Essen

Lesung mit Musik: Claudia Schreiber liest aus "Solo für Clara"

Kirchheim unter Teck
Musikschule Kirchheim und Buchhandlung Zimmermann,
Wollmarktstraße 30,
73230 Kirchheim unter Teck

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend