So B. lt
Sarah Weeks

So B. lt

übersetzt aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit
Lieferstatus: sofort lieferbar In der Lieblingsbuchhandlung bestellen
Lieferstatus: sofort lieferbar In der Lieblingsbuchhandlung bestellen
Details zum Buch
Heidis Geschichte
  • Erscheinungsdatum: 24.09.2021
  • 224 Seiten
  • Hanser Verlag
  • ISBN 978-3-446-27322-1
  • Deutschland: 11,99 €
  • Österreich: 11,99 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-27322-1
  • E-Book Deutschland: 11,99 €

Heidis Mutter kann, nach langem Üben, Dosen öffnen. Und sie kennt genau 23 Wörter. Heidi weiß von ihr nicht viel mehr als ihren Namen. Dennoch ist das Leben mit ihrer geistig behinderten Mutter und der gemeinsamen Freundin Bernadette für sie das Normalste von der Welt. Fragen nach ihrer Herkunft stellt Heidi erst, als sie eines Tages Fotos findet, die ihre Mutter in einem Heim für Behinderte zeigen. Ganz allein macht sie sich auf eine ungewöhnliche Reise in die Vergangenheit.

Sarah Weeks

Sarah Weeks

Sarah Weeks, 1955 in Michigan geboren, ist Autorin zahlreicher preisgekrönter Romane und schreibt seit mehr als zwanzig Jahren Kinderbücher. Daneben besucht sie Schulen, gibt Schreibworkshops für Kinder und Erwachsene ...

Mehr über Sarah Weeks

Weitere Bücher von Sarah Weeks

Alle Bücher von Sarah Weeks

Weitere Empfehlungen für Sie

So B. lt

Presse

"In Heidis Leben gibt es keinen Menschen, der nicht vom Unglück gezeichnet ist, und dennoch erzählt Sarah Weeks eine Geschichte vom Glück." Gundel Mattenklott, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.11.2005

"Der Songwriterin und Kinderbuchautorin Weeks sind umwerfende Szenen gelungen; komische, melancholische, zu Herzen gehende. Ihre Figuren leben ein Leben jenseits normierter Vorstellungen, und sie machen das Beste daraus. Eine märchenhafte Road-Novel für Kinder." Annafried Wehner, Die Welt, 15.10.05

"Sarah Weeks (...) hat sich einen schwierigen Stoff vorgenommen - und ihn wunderbar einfühlsam, unsentimental und spannend aufbereitet. Leichthändig und mit leisem Humor erzählt sie ihre Geschichte." Gabi Seitz, Nürnberger Zeitung, 09.09.05

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend