Schlichte Gedichte

Schlichte Gedichte

Trude Marzik

Österreichs bekannteste und beliebteste Volksdichterin Trude Marzik legt einen neuen Gedichtband vor: ganz Neues und ganz Klassisches. Treffend und lakonisch beschreibt Trude Marzik ihr Wien: liebevoll, doch mit kritischem Scharfblick, heiter, doch mit Ironie. Die Schönheiten und die Weniger-Schönheiten, die Spezialitäten und Besonderheiten Wiens stehen im Mittelpunkt: das Flair der verschiedenen Bezirke, die skurrilen Denkmäler, die Friedhöfe samt Ehrengräbern, denen in Wien eine sehr lebendige Rolle zukommt, die Vorstadt und natürlich die Heurigen.


Über den Autor

Trude Marzik

Trude Marzik, geboren 1923 in Wien, publiziert seit mehr als dreißig Jahren Gedicht- und Prosabände im Zsolnay Verlag. Zuletzt erschienen: Schlichte Gedichte (2003), Mütter und Großmütter (2005) und Meine Lieblingsgedichte (2008).

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Trude Marzik

Alle Bücher von Trude Marzik

Weitere Empfehlungen für Sie

Schlichte Gedichte

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend