Pelle und Pinguine - Auch ein Eisbär geht zur Schule
Henning Callsen

Pelle und Pinguine - Auch ein Eisbär geht zur Schule

Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Details zum Buch
    illustriert von Sabine Wilharm
  • Erscheinungsdatum: 23.07.2018
  • empfohlen ab 5 Jahren
  • 120 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26054-2
  • Deutschland: 13,00 €
  • Österreich: 13,40 €

Band 2 der Reihe „Pelle und Pinguine“: Abenteuer in der Eisbärenklasse – für alle Kinder, die bald in die Schule kommen
Für Pinguine ist am Nordpol alles noch ganz neu und fremd. Kein Problem, denkt Papa Eisbär und will dem neuen Familienzuwachs zeigen, wie man ein richtiger Eisbär wird. Aber er scheitert kläglich. Doch dann wird ausgerechnet er als Lehrer an die Eisbärenschule bestellt! Dort angekommen, erweist sich das Ganze als Irrtum, und er muss mit Pelle und Pinguine die Schulbank drücken. Stolz beobachtet er, welch vorbildliche Schüler seine beiden Kinder sind. Als die Klasse von einem riesigen Orca bedroht wird, schlägt endlich die Stunde von Papa Eisbär.

Callsen_Themenseite_Detailseite
Henning Callsen

Henning Callsen

Henning Callsen, geboren 1965, wuchs auf einem Bauernhof in der Nähe von Schleswig auf. Er ist als Werbetexter tätig und lebt in Wien. Die Reihe um den kleinen Eisbären Pelle und das Pinguinmädchen Pinguine ist sein erstes ...

Mehr über Henning Callsen

Weitere Bücher von Henning Callsen

Alle Bücher von Henning Callsen

Weitere Empfehlungen für Sie

Pelle und Pinguine - Auch ein Eisbär geht zur Schule

Presse

„Callsen erzählt mit viel Humor, Lautmalerei, Situationskomik und Wortwitz … Die Illustrationen von Sabine Wilharm geben der Geschichte den richtigen Pepp.“ Klaus Kuhl, Schleswiger Nachrichten, 16.08.18

„Der zweite Band der Abenteuer von Pelle und Pinguine überzeugt erneut mit vielen witzigen Einfällen, Humor, bei dem auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen (hoher Slapstick-Faktor!) und allerbester Vorlesetauglichkeit. Pleiten, Pech und Pannen sind schließlich ein Unterhaltungsgarant – und Große, die sich grandios blamieren, sorgen bei den Zuhörern garantiert für vergnüglichste Schadenfreude.“ Stiftung Lesen, 24.09.2018

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend