Musil

Herbert Kraft

Den Titel des großen Romans "Der Mann ohne Eigenschaften" kennt jeder, der Verfasser ist jedoch mehr als sechzig Jahre nach seinem Tod so rätselhaft geblieben, wie er es zeitlebens war. In Herbert Krafts brillant geschriebenem Buch wird deutlich, wie Robert Musils Leben und Werk einander ergänzen; die Auseinandersetzung mit diesem Jahrhundertschriftsteller wird auf eine neue Stufe gestellt. Prägnant und luzide zugleich erhellt Kraft Musils Welt, nimmt dem Leser die Angst vor der Größe seines Werks und macht es für uns Heutige verständlich: das Porträt eines Lebens, das von der Passion des Schreibens erfüllt war.


Über den Autor

Herbert Kraft

Herbert Kraft

Herbert Kraft, geboren 1938 in Walsum am Niederrhein, ist seit 1972 Ordinarius für Neuere deutsche Literaturgeschichte in Münster. Dr. h.c. der Universität Sheffield. Mitherausgeber der Schiller-Nationalausgabe. Bücher u.a. über ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Musil

Presse

"(Herbert Kraft ist) ein Coup gelungen, wie kaum ein Germanist ihn noch wagt: Biografie und Deutung in einem, prägnant und hintergründig formuliert, zeigt sein Buch eine Intelligenzbestie am Werk, oft so deutlich, als blickte man ihr ins Hirn. Faszinierendes Fazit: Wer Musil nicht liest, ist selbst schuld."
Johannes Saltzwedel, Kultur Spiegel, 09/03

"Behutsam beleuchtet Kraft in seiner vielschichtigen Musil-Biografie Genie und Tragik des Dichters."
Die Welt, 09.11.03

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend