MOI

Heiko Michael Hartmann

Europa im Jahre null. Das Eurogeld hat die gute alte Mark ersetzt und damit einen neuen unbekannten Virus in Umlauf gebracht. Ausgerechnet der 50-Euro-Schein ist zum Herd einer grausamen Krankheit geworden: MOI. Heiko Michael Hartmann beschreibt in seinem Erstlingsroman diese futuristische Krankheit: schnell, schwarz und sprühend von sprachlicher Komik.


Über den Autor

Heiko Michael Hartmann

Heiko Michael Hartmann

Heiko Michael Hartmann wurde 1957 in Miltenberg geboren, studierte Rechtswissenschaften und Philosophie in Würzburg und Genf. Er arbeitet als Jurist in Berlin. Für seinen ersten Roman MOI wurde er 1996 beim Klagenfurter ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Heiko Michael Hartmann

Alle Bücher von Heiko Michael Hartmann

Weitere Empfehlungen für Sie

MOI

Presse

"In seiner physischen Direktheit und pathologischen Brutalität hält sich die grelle Komik des Romans stets auf der Seite eines kalten anlytischen Blicks, die Sprache bleibt auf der Spur des Seziermessers. Schneiden tut weh." Stephan Krass, Neue Zürcher Zeitung

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend