Mein erstes Auto war rot

Mein erstes Auto war rot

Peter Schössow

Wie viele kleine Jungen hat sich der Held in diesem Bilderbuch schon lange ein Auto gewünscht. Jetzt bekommt er endlich ein Tretauto von Opa. Es muss noch ein bisschen gehämmert, geschliffen und geschraubt werden - fertig ist der rote Flitzer. Noch fix in der Fahrschule die Verkehrszeichen kennenlernen, und los geht`s mit dem kleinen Bruder auf dem Rücksitz zur ersten großen Tour. Autofahren ist das Größte! Wieder einmal vereint der große Bilderbuchkünstler Peter Schössow in diesem Werk Humor, Witz und Charme.


Über den Autor

Peter Schössow

Peter Schössow

Peter Schössow, 1953 geboren, zählt zu den großen zeitgenössischen Bilderbuchkünstlern. Wo ist Oma? – Zu Besuch im Krankenhaus ist sein elftes Bilderbuch bei Hanser. Bisher erschienen: Meeres Stille und Glückliche Fahrt nach ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Peter Schössow

Alle Bücher von Peter Schössow

Weitere Empfehlungen für Sie

Mein erstes Auto war rot

Presse

"Der kleine Bruder zeigte nie mehr Größe, als in jenem Moment nach dem Crash, in dem er fragte, wann es denn wieder losgehe - mit dem roten Tretauto. Diesen modernen Kindheitsmythos erzählt Peter Schössow in kondensierten Dialogen mit scharf konturierten Gestalten. [...] Ein Roadmovie durch die Kindheit." Volker Ladenthin, General-Anzeiger Bonn, 16.10.10

"Eine Geschichte aus dem Alltag und zugleich ein großes Abenteuer. […] Schössow setzt die Dynamik seiner Geschichte in filmische Bilder um. Zudem stellt er seinem Text Verkehrszeichen zur Seite, die den Witz vervielfachen: Die Bruchlandung kündigt sich mit dem ‚Achtung, Ufer'-Schild an. Das Bild, das folgt, muss man gesehen haben." Susanne Wengeler, BuchMarkt, 09.10

"Für Buben unverzichtbar." Andrea Kästle, Abendzeitung, 19.11.10

"Peter Schössow ist immer für eine Überraschung gut. Glaubt man, seinen Stil zu kennen, brettert er mit einem gelungenen Photoshop-Powerslide um eine ganz andere Kurve." Christine Paxmann, eselsohr, 11.2010

"Hier geht kleinen und großen Autofans das Herz auf! Endlich versteht mal einer, dass Autos eine Seele haben. Und das Fahren zum (Männer)-leben dazu gehört." Stiftung Lesen: Neues vom Buch- und Medienmarkt für Kinder und Jugendliche, Herbst 2010

"Ein neues Buch von Peter Schössow ist immer einen Blick wert. Auch dieses enttäuscht nicht: Die Fahrt mit einem neuen Tretauto wird zum dramatischen Abenteuer - angewandte Verkehrserziehung zum Lesen und Lachen." familie & co. Sonderheft, 11.2010

"Eine Initiation ins Autofahren? Eine autobiografische Reminiszenz? Eine Entwicklungsgeschichte? Peter Schössows neues Bilderbuch ist das alles und noch viel mehr." Christine Tresch, Buch & Maus, 12.10

"Ein wunderbares Bilderbuch für alle, die Autos lieben. Aber diese rote Knatterkiste kann noch viel mehr! […] Mit einem Wort: klasse!" Monika Klutzny, spielen und lernen, 04.11"Ein schönes Buch. Eines mit vielen lustigen Bildern auf großen Seiten. Es geht abenteuerlich zu in diesem Buch. Mit dem Tretauto, das niemand vergisst, der je selbst eines hatte. So erinnern sich die Älteren. Und die Kleinen können gleich noch was lernen. Verkehrszeichen zum Beispiel. Und dass es wichtig ist, immer rechtzeitig anhalten zu können." Jörg Reichle, Süddeutsche Zeitung, 01.10.10

"Es geht über Stock und Stein und meist bergab: In seinem neuesten Werk widmet sich der Bilderbuchkünstler Peter Schössow ganz der Freude am Fahren. Denn die erste Ausfahrt, auf die der Erzähler seinen kleinen Bruder als Copiloten mitnimmt, entwickelt sich zu einer rasenden Querfeldeinrallye. Man muss zweimal hinsehen. Dann bemerkt man nicht nur Schössows klassisch schlichte Methode zur Suggestion bewegter Bilder, sondern auch die beredten Kommentare der stummen Beobachter dieses automobilen Abenteuers." Hubert Spiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.11.10

"Peter Schössow malt und schreibt große Abenteuerbücher für kleine Leute. Sein neues heißt 'Mein erstes Auto war rot', und es geht wieder durch eine bunte Schössow-Welt, sehr schnell, sehr gefährlich. […] Geprüft von Lesern im Alter von eins, vier, zwölf und einundvierzig. Urteil: perfektes Weihnachtsgeschenk." Volker Weidermann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28.11.10

"Autofahren ist das Größte! Wieder einmal vereint der große Bilderbuchkünstler in diesem Werk Humor, Witz und Charme." Brigitte Petereit, Radio Bremen, 16.11.2010

"Wenn großer und kleiner Bruder auf Tretauto-Tour gehen, von einem Schwarm Wespen verfolgt werden und am Ende fast in einem Abgrund landen - dann hilft auch das vom Opa vorher angeordnete Sicherheits-Training nichts. Abenteuer ist Abenteuer!" GEOmini, 09.2010

"Ein witziges Bilderbuch mit einem tollkühnen Helden." Schweizer Familie, 10.10

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend