Kurze Lebensläufe der Narren

Kurze Lebensläufe der Narren

Rudi Palla

Kennen Sie Florence Foster-Jenkins, die Mörderin des hohen C? Ist Ihnen Helmut Flatzelsteiner ein Begriff, der sich die Gebeine von Mary Vetsera, der Geliebten von Kronprinz Rudolf, "ausborgte", um das Rätsel von Mayerling zu lösen? Rudi Palla, der Chronist des Abseitigen, ist diesen Narren im Wortsinn nachgegangen und stellt uns diese Hochstapler, Abenteurer, Gauner und Verführer vor. Doch er liefert keine bloße Kuriositätensammlung, sondern schildert in der unterhaltsamen Biographie dieser Exzentriker auch die Geschichte ihrer Zeit. Unter anderen treten auf: August der Starke und sein "Kurzweiliger Rat" Josef Fröhlich, der Abenteurer und k.u.k. buddhistische Mönch Ignaz Trebitsch-Lincoln, der französische Architektur-Utopist Pierre Giraud, der "Wirrwarr-Baumeister" Ferdinand Cheval und William McGonagall, der schlechteste Dichter aller Zeiten.


Über den Autor

Rudi Palla

Rudi Palla

Rudi Palla wurde 1941 in Wien geboren und arbeitet als Autor und Filmemacher in seiner Heimatstadt. Bücher (u.a.): Verschwundene Arbeit. Ein Thesaurus der untergegangenen Berufe (1994), Die Kunst, Kinder zu kneten. Ein Rezeptbuch der ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Kurze Lebensläufe der Narren

Presse

"Ein Fülle kuriosester Karrieren." Michael Freund, Der Standard, 25.10.08

"Höchst vegnüngliches und absonderlich kundiges Buch." Gerald Schmickl, Wiener Zeitung, 14.02.09

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend