Keine Frage des Geschmacks

Keine Frage des Geschmacks

Veit Heinichen

Ein deutscher Filmproduzent wird in Italien bei Triest tot aus der Adria gefischt. Mord? Der Verdacht fällt auf Lele Raccaro, den politisch einflussreichen Geschäftsmann, und seine unehelichen Söhne - vierschrötige Kerle, die sich ihr Taschengeld mit der Erpressung der britischen Politikerin Jeanette McGyver aufbessern wollen. Gemeinsam mit der Journalistin Miriam Natisone begibt sich Kommissar Laurenti auf die Spur der Drahtzieher eines folgenschweren Machtspiels. Veit Heinichen richtet in seinem neuen Kriminalroman den Blick auf Korruption, Manipulation und Ausbeutung und schreibt damit wieder einen packenden Proteo-Laurenti-Krimi.


Über den Autor

Veit Heinichen

Veit Heinichen

Veit Heinichen wurde 1957 zwischen Bodensee und Schwarzwald geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft und einem kurzen Abstecher in die Automobilindustrie arbeitete er als Buchhändler und anschließend für namhafte Verlage in ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Veit Heinichen

Alle Bücher von Veit Heinichen

Weitere Empfehlungen für Sie

Keine Frage des Geschmacks

Videos

Veit Heinichen im Interview

Presse

"Ein rundum gelungenes Lesevergnügen - Heinichen wird immer besser." Ingeborg Sperl, Der Standard, 5.3.2011

"Veit Heinichen ist ein unermüdlicher Chronist unserer Zeit und ein Autor, der ohne Angst und Scheu über die Abgründe der Gesellschaft schreibt, dabei aber nie aus den Augen verliert, dass Thriller vor allem spannend sein sollten." Margarethe von Schwarzkopf, NDR, 10.05.2011

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend