Kalte Kriege

Kalte Kriege

Armin Senser

Der vorliegende Band versammelt Gedichte Arnim Sensers, die mit hämmernden Rhythmen und harten Reimen trockene Gegenwartsanalysen darstellen. Sensers Blick auf ein Jahrtausend, das gerade erst begonnen hat, ist voll schneidender Ironie.


Über den Autor

Armin Senser

Armin Senser

Armin Senser, 1964 in Biel / Schweiz geboren, lebt in Berlin. Bei Hanser erschienen die Gedichtbände Großes Erwachen (1999), Jahrhundert der Ruhe (2003) und Kalte Kriege (2007). Er wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem H. C. ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Armin Senser

Alle Bücher von Armin Senser

Weitere Empfehlungen für Sie

Kalte Kriege

Presse

"Immer deutlicher erweist sich, dass in diesem Werk das Denken mit den Mitteln der Poesie und die Poesie mit den Instrumenten der Vernunft befördert werden soll. Auch deswegen gehört Armin Senser zu den aufregendsten Lyrikern und sein Werk zu den markantesten Dichtungen unserer Tage." Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung, 21.-22.07.07

"Es gelingen Senser auch scharfkantige, unerhört verstörende Verse, die den Nerv der Epoche treffen; Verse die man nicht so schnell vergisst." Michael Braun, Basler Zeitung, 06.07.07

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend