Information und Apokalypse. Die Strategie der Täuschung
Paul Virilio

Information und Apokalypse. Die Strategie der Täuschung

übersetzt aus dem Französischen von Bernd Wilczek
Details zum Buch
  • Erscheinungsdatum: 04.04.2000
  • 200 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Paperback
  • ISBN 978-3-446-19860-9
  • Deutschland: 19,90 €
  • Österreich: 20,50 €

Zwei Essays, einer vor und einer nach dem Kosovo-Krieg geschrieben. Die Satellitenbilder im Fernsehen suggerierten einen unbestechlichen Blick, lieferten aber keineswegs eindeutige Daten über die Lage in Serbien und im Kosovo. "Information als Apokalypse" denkt die Möglichkeiten der Informationstechnologie zu Ende - bis zu jenem Punkt, an dem sich die Wirklichkeit in vernetzten Rechnern verflüchtigt und die politische Macht jenen zufällt, die über diese Netze herrschen. "Die Strategie der Täuschung" erklärt, wie und mit welchen Konsequenzen sich diese Prognose im Kosovo-Krieg erfüllte.

Paul Virilio

Paul Virilio

Paul Virilio (1932-2018), Philosoph und Kritiker der Mediengesellschaft, lebte als Architekt und Schriftsteller in Paris. Er war Gründer und Studiendirektor der École Spéciale d'Architecture. Sein Werk bei Hanser: ...

Mehr über Paul Virilio

Weitere Empfehlungen für Sie Newsletter

Information und Apokalypse. Die Strategie der Täuschung

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend