Im Wald der Fiktionen

Im Wald der Fiktionen

Umberto Eco

In sechs Streifzügen durch den Wald der Literatur untersucht Umberto Eco mit semiotischem Scharfsinn ebenso wie mit Ironie und Heiterkeit die Frage nach den Bedingungen des Lesens: Was lesen wir, wenn wir lesen? Von den Märchen über die großen Romane der Weltliteratur bis zu den Krimis führt Eco den Leser und zeigt, wie abenteuerlich das Lesen mit einer Mischung aus Freiheit, Phantasie, Entdeckungslust und Eigenwilligkeit sein kann und wie es zugleich Regeln und Disziplin fordert.


Über den Autor

Umberto Eco

Umberto Eco

Umberto Eco wurde am 5. Januar 1932 in Alessandria (Piemont) geboren und starb am 19. Februar 2016 in Mailand. Er zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern und Wissenschaftlern der Gegenwart. Sein Werk erscheint im Hanser ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Umberto Eco

Alle Bücher von Umberto Eco

Weitere Empfehlungen für Sie

Im Wald der Fiktionen

Presse

"Eco wandelt unbeschwert, verspielt, trickreich und lustvoll auch durch theoretische Geröllhalden." Cla Riatsch, Tages-Anzeiger, 20.09.94

"Eco liebt solche Spiele, in denen Realität und Fiktion sich gegenseitig ad absurdum führen." Jürg Scheuzger, Neue Zürcher Zeitung, 15.10.94

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend