Im Rausch der Sinne

Im September 1998 fand in Lech am Arlberg das zweite Philosophicum statt. Unter dem Titel "Im Rausch der Sinne" stand diesmal die Frage nach Möglichkeiten und Grenzen der Kunst unter den Bedingungen der modernen Medien- und Erlebnisgesellschaft im Mittelpunkt. In allen ihren Ausprägungen galt die Kunst früher als Fest der Sinne. Seit Beginn der Moderne verstand man sie zunehmend auch als asketisches Unternehmen. Die in diesem Band versammelten Beiträge nähern sich dem Problem aus unterschiedlichen Perspektiven, sie dokumentieren den Stand der Kunstdiskussion und setzen wesentliche Impulse für die Debatte.
Mit Beiträgen von Konrad Paul Liessmann, Rudolf Burger, Jörg Salaquarda, Cornelia Klinger, Robert Kudielka, Oskar Bätschmann, Boris Groys, Anne-Marie Bonnet, Elmar Budde, Ulf Poschardt, Ulrich Pothast, Martin Seel.


Weitere Empfehlungen für Sie

Im Rausch der Sinne

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend