Gut im Rennen

William Carlos Williams

Zwei junge Leute versuchen, im New York der zwanziger Jahre nach oben zu kommen: Joe Stecher, der aus Deutschland eingewanderte Drucker, und seine in Norwegen geborene Frau Gurlie. Der Weg zur eigenen Druckerei ist hart für Joe: die Konkurrenz bekämpft den Newcomer mit fast kriminellen Mitteln. Doch Joe hält durch, und so erwartet es auch seine Frau, die in diesem Kampf eine besondere Rolle spielt. Gut im Rennen ist die Geschichte des Aufstiegs der Familie Stecher in der Neuen Welt. Kontrapunktisch verwoben mit dieser klassischen »success story« ist die Geschichte ihrer Tochter Flossie, die in White Mule im Mittelpunkt stand. Flossie betrachtet mißtrauisch die Welt der Erwachsenen und ihrer goldenen Träume, sie verweist naiv und beharrlich auf die Risse, die sich im Fundament dieser Gesellschaft zeigen.

Über den Autor

William Carlos Williams

William Carlos Williams, geboren 1883 in Rutherford, New Jersey, gilt neben Ezra Pound und T.S. Eliot als der bedeutendste amerikanische Lyriker der Moderne. Er lebte als Arzt in seiner Heimatstadt, wo er 1963 starb.

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Gut im Rennen

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend