Fremd daheim

Fremd daheim

Günter Kunert

Der Dichter ist in diesem Buch Chronist und Interpret zugleich: was er sieht, fühlt und ahnt, wird nicht nur aufgezählt und eingeordnet, sondern auch gedeutet und analysiert. Selbst seine Reisegedichte sind nicht nur Beschreibung der Fremde, sondern auch Anlaß zur Befragung des eigenen Standpunkts, der eigenen Befindlichkeit. Und stets wird in seinen Texten die Fassungslosigkeit darüber mitreflektiert, daß sie - nach der Geschichte, nach unserer Geschichte - überhaupt entstehen konnten.

Über den Autor

Günter Kunert

Günter Kunert

Günter Kunert, 1929 in Berlin geboren, lebt bei Itzehoe. Seit 1963 erscheinen seine Werke bei Hanser; zuletzt: Nachtvorstellung (Gedichte, 1999), Die Botschaft des Hotelzimmers an den Gast (Aufzeichnungen, 2004), Irrtum ausgeschlossen ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Günter Kunert

Alle Bücher von Günter Kunert

Weitere Empfehlungen für Sie

Fremd daheim

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend