Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Es war einmal und wird noch lange sein
Johanna Schaible

Es war einmal und wird noch lange sein

Details zum Buch
  • Erscheinungsdatum: 26.07.2021
  • empfohlen ab 5 Jahren
  • 56 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26981-1
  • Deutschland: 18,00 €
  • Österreich: 18,50 €

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft: Johanna Schaibles außergewöhnliches Bilderbuch macht mit kleiner und größer werdenden Seiten Zeit direkt begreifbar.

Woher kommen wir? Wer sind wir? Und was liegt noch vor uns? Dieses Bilderbuch nimmt Kinder und Erwachsene mit auf eine beeindruckende Reise durch die Zeit. Es beginnt vor Jahrmillionen, als sich das Land formte und Dinosaurier auf der Erde lebten. Führt durch die Vergangenheit und die Geschichte der Menschen, über die Gegenwart bis in die Zukunft: Wann stehst du morgen auf? Wie feierst du nächstes Jahr deinen Geburtstag? Was wirst du entdecken, wenn du groß bist? Was wünschst du dir für die Zukunft? Ein außergewöhnlicher Blick auf das, was war, ist und sein wird, der auch gestalterisch überrascht. Ausgezeichnet von 30 internationalen Jury-Verlagen als bestes unveröffentlichtes Bilderbuch 2019.

Johanna Schaible

Johanna Schaible

Johanna Schaible, 1984 geboren, studierte Design & Kunst an der Kunsthochschule in Luzern. Seit ihrem Abschluss mit dem Bachelor of Arts 2013 arbeitet sie als Künstlerin und Illustratorin in Bern. Außerdem ist sie künstlerische ...

Mehr über Johanna Schaible

Weitere Empfehlungen für Sie Newsletter

Es war einmal und wird noch lange sein

Videos

Blick ins Buch im Blättervideo

Presse

„Johanna Schaible lotet aus, was war, was ist und was sein wird und überrascht mit gestalterischen Elementen.“ Jurybegründung Literaturpreis des Kanton Bern, 20.6.22

„Mit ganz neu gedachten künstlerischen Möglichkeiten … überrascht und überzeugt 'Es war einmal und wird noch lange sein' als innovative, unmittelbare Auseinandersetzung mit dem stets aktuellen Thema der Zeit. Fast architektonisch aufgebaut fordert es von den Leser:innen jeden Alters eine reflexive und emotionale Lektürebeteiligung ein und vermittelt die beruhigende Botschaft, dass das Leben stets weitergeht und vieles noch kommt.“ Jurybegründung Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis, 30.5.2022

„Das Bilderbuch versetzt durch die perfekte Übereinstimmung von Inhalt und Form in Erstaunen. Ein ausgeklügeltes Konzept von Seitengrößen und -formaten rahmt die Reise in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“ Jurybegründung zur Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis, 17.03.2022

„Ein beeindruckender, schöner Spannungsbogen zwischen damals, heute und morgen.“ Team des Instituts für Jugendliteratur, Der Standard, 4.1.2022

„Auf nur 26 Seiten durchlebt man die gesamte Erdgeschichte und wirft außerdem einen Blick auf sein eigenes Leben in der Zukunft. Dazu gibt es einfache Fragen, über die man wunderbar ins Gespräch über den Sinn des Lebens kommen kann, egal wie alt man ist.“ Inga Nobel und Ursula Böhm, Bayern 2, 14.12.2021

„Die einzelnen Landschaften werden teils immer voller, das ganze Buch aber erzählt beharrlich ruhig mit Blick aufs Ganze. Wenn ein Bilderbuch vor uns liegt, dann blitzen links die gelesenen und rechts die kommenden Seiten auf. Diesen Umstand verstärkt die Berner Künstlerin mit einer genial einfachen Idee: Die Buchseiten werden immer kleiner bis zur Buchmitte und danach wieder grösser. … Eine philosophische Buchskulptur und ein freundlich staunender Blick.“ Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag, 26.9.21

„Johanna Schaible zeigt, dass man vor dem Verstreichen der Zeit keine Angst haben muss. Ihre Bilder preisen die Dauer, in der eine Qualität der Zeit enthalten ist. Alles, was den Menschen wichtig ist, wie die Liebe, die Kreativität oder die Schönheit, lebt von der Dauer und verleiht uns das Rüstzeug für die Zukunft. Gut, dass uns dieses unglaubliche Buch daran erinnert.“ Thomas Linden, Deutschlandfunk, 28.08.2021

„Ein poetisches Erkunden des Entstehens und Vergehens. … Immer ein Satz, mehr braucht sie nicht. Sie lässt viel Raum zum Denken. … Sie schafft ausdrucksstark mit Acrylfarben und Collagentechnik.“ Noëmi Gradwohl, SRF 2 Kultur, 16.08.2021

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend