Ergebenst, euer Schurik
Ljudmila Ulitzkaja

Ergebenst, euer Schurik

Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Lieferstatus: sofort lieferbar myBookShop Über myBookShop bestellen
Details zum Buch
Roman
    übersetzt aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt
  • Erscheinungsdatum: 08.08.2005
  • 496 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-20665-6
  • Deutschland: UVP 24,90 €
  • Österreich: UVP 25,60 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-25745-0
  • E-Book Deutschland: 10,99 €

Gut aussehend, höflich und sanftmütig ist er, ein Traum von einem Mann. Alles tut er den Frauen zu Gefallen - und sie lieben ihn. Alle. Warum also Nein sagen? Zu Matilda, die ihn als Knaben verführte; zur hässlichen, dafür um so bemitleidenswerteren Alja; zu Lena, die er heiratet, weil sie ein uneheliches Kind erwartet; zu seiner gehbehinderten Chefin Valerija und zu all den anderen Frauen, die ihn brauchen. Ein wunderbarer Roman über die Liebe mit einem tragikomischen Helden, dem die wahre Liebe fehlt.

Ljudmila Ulitzkaja

Ljudmila Ulitzkaja

Ljudmila Ulitzkaja, 1943 geboren, wuchs in Moskau auf und ist eine der wichtigsten zeitgenössischen Schriftstellerinnen Russlands. Sie schreibt Drehbücher, Hörspiele, Theaterstücke und erzählende Prosa. ...

Mehr über Ljudmila Ulitzkaja

Weitere Bücher von Ljudmila Ulitzkaja

Alle Bücher von Ljudmila Ulitzkaja

Weitere Empfehlungen für Sie

Ergebenst, euer Schurik

Presse

"Ein berührendes Buch über die Schwächen des weiblichen Geschlechts und die immerwährende Sehnsucht nach Liebe." Brigitte, 12.10.05

"Ein Kosmos aus lauter Mini-Biografien, allesamt tragisch und komisch zugleich ... Souverän, eigenwillig und zügig erzählt, mit Esprit und Tiefe, vor allem aber mit Witz. Ljudmila Ulitzkaja ist eine Meisterin der komischen Entlarvung von Lebenslügen." Marion Löhndorf, Neue Zürcher Zeitung, 27.08.05

"Ein leichtes und lustiges Buch, temporeich und pointensicher erzählt." Martin Ebel, Tages-Anzeiger Zürich, 07.10.05

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend