Elias Canetti

Elias Canetti

Sven Hanuschek

Die erste Biographie des Nobelpreisträgers Elias Canetti. Sven Hanuschek konnte als einer der ersten den Nachlass Canettis einsehen und Freunde und Weggefährten befragen. Und so erzählt er das Leben eines Menschen voller Leidenschaft und Energie, der trotz aller Begabung, Beziehungen zu knüpfen, immer ein Einzelgänger blieb. Er erzählt von einem Dichter, dessen Werk quer steht zu den großen Strömungen der Literatur des 20. Jahrhunderts, und er erzählt von einem exemplarischen Schicksal jüdischer Emigration, das vom kleinen bulgarischen Rustschuk nach Wien, Berlin, London und Zürich führte.


Über den Autor

Sven Hanuschek

Sven Hanuschek

Sven Hanuschek, geboren 1964, ist Publizist und Professor am Institut für deutsche Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zuletzt erschien bei Hanser Elias Canetti. Biographie (2005).

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Sven Hanuschek

Alle Bücher von Sven Hanuschek

Weitere Empfehlungen für Sie

Elias Canetti

Presse

"Sven Hanuschek hat erste, große Schritte auf die terra incognita dieses Lebenswerks gemacht, das zu seinen größten Teilen noch unerforscht ist." Richard Kämmerlings, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.03.2005

"Hanuschek ist das erkennbar aufwendige Kunststück gelungen, sich seinem Gegenstand mit gleichschwebender Aufmerksamkeit zu nähern, ohne dem Verwandlungsexperten und Fallensteller Canetti allzu sehr auf den Leim zu gehen." Harry Nutt, Frankfurter Rundschau, 13.04.05

"Eine monumentale Canetti-Biographie, die als Standardwerk gelten darf. Näher, sehr viel näher rückt einem der Schöpfer von "Masse und Macht" bei der Lektüre. Sven Hanuschek hat nicht nur die Kenntnis des Werkes erweitert. Er trägt auch viele unbekannte Details zum Leben des Autors bei." Martin Ebel, Tages-Anzeiger, 11.04.05

"Ein ebenso faszinierendes wie schillerndes Porträt des eigensinnigen und lange verkannten Schriftstellers. Dieses Buch ist nur zu empfehlen. Man möchte sich, was könnte eine Schriftstellerbiographie mehr erreichen, sofort an die Lektüre der gerade abgeschlossenen zehnbändigen Werkausgabe machen." Thomas Diecks, NDR Kultur, 03.04.05

"Die souveräne Biografie erfasst erstmals den schillernden Lebenslauf und die disparaten Schriften Canettis." Franz Haas, Neue Zürcher Zeitung, 16.04.05

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend