Einladung zur Verwandlung

Einladung zur Verwandlung

Anläßlich seines 90. Geburtstages wünschte sich Elias Canetti statt einer Festschrift eine Sammlung von Aufsätzen zu Masse und Macht, seinem Hauptwerk, an dem er 35 Jahre seines Lebens arbeitete. Nach Canettis Tod im Sommer 1994 ist aus diesem Projekt nun ein Gedenkbuch geworden, das an den großen Schriftsteller erinnert.


Weitere Empfehlungen für Sie

Einladung zur Verwandlung

Presse

"Es ist nicht möglich, der Fülle an Einsichten gerecht zu werden, welche die dreißig Essays des Bandes zu bieten haben. ... Nimmt man all diese reichhaltigen Gaben zusammen, so kann man Canetti nur im nachhinein dafür danken, daß er die ihm angetragene Festschrift zu seinem Geburtstag kategorisch abgelehnt und sich statt dessen für einen Themenband ausgesprochen hat."
Stefan Breuer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.09.1995

"Wissenschaft ohne Poesie ist schal, Poesie ohne Wissenschaft blind, könnte man das zusammenfassen. Es ist Canettis Verdienst, Mythisches und Politisches wieder miteinander verschränkt zu haben. Auch das macht der vorliegende Sammelband deutlich, ein Gedenkbuch par excellence, weil es nicht beweihräuchert, sondern weiterdenkt."
Peter Michalzik, Süddeutsche Zeitung, 01.12.1995

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend