Die verschwindende Welt

Peter Hamm

Alles was unbegreifbar ist, hört nicht auf zu sein - dieser Gedanke, als Motto diesem Gedichtband von Peter Hamm vorangestellt, bestimmt einen großen Teil seiner poetischen Suche: mit Hilfe des Gedichts das Unbegreifbare, Abwesende, das sich der Vernunft beharrlich entzieht, zu bestimmen.

Über den Autor

Peter Hamm

Peter Hamm, geboren 1937 in München, aufgewachsen in katholischen Internaten in Oberschwaben. Mit 14 Jahren ging er von der Schule ab. 1959-1960 Mitarbeiter beim Neske Verlag, seither in München Redakteur, Literatur-und ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Peter Hamm

Alle Bücher von Peter Hamm

Weitere Empfehlungen für Sie

Die verschwindende Welt

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend