Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Die Transgender-Frage
Shon Faye

Die Transgender-Frage

übersetzt aus dem Englischen von Jayrôme C. Robinet, Claudia Voit
Details zum Buch
Ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit
  • Erscheinungsdatum: 25.07.2022
  • 336 Seiten
  • hanserblau
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-27394-8
  • Deutschland: 25,00 €
  • Österreich: 25,70 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-27540-9
  • E-Book Deutschland: 18,99 €

In ihrem kraftvollen Buch legt Shon Faye eine fesselnde und weitreichende Analyse vor. Die „Transgender-Frage“ liefert eine Bestandsaufnahme zu Themen, die nicht nur das Leben von trans Menschen berühren: von der Bildung im Kindergarten und der Schule über Familie, Wohnen, finanzielle Nöte, Dating, Arbeit, Gesundheitswesen, Gesetzgebung bis hin zur Zugehörigkeit von trans Menschen zur LGBTQ+-Community.

Ein bahnbrechendes Werk, das den Beginn eines neuen sozialen Diskurses signalisiert. Für Faye ist die Befreiung von trans Menschen mit dem verbunden, was unsere Gesellschaft ausmacht und was sie sein könnte – sie bietet die Möglichkeit einer gerechteren, freieren, besseren Welt für uns alle.

Shon Faye

Shon Faye

Shon Faye, geboren 1988 in Bristol, studierte Rechtswissenschaften und Anglistik. Sie engagierte sich für Amnesty International und Stonewall und war leitende Redakteurin bei Dazed. Ihre Texte sind u.a. erschienen im Guardian, bei ...

Mehr über Shon Faye

Weitere Empfehlungen für Sie Newsletter

Die Transgender-Frage

Presse

"'Die Transgender-Frage' ist ein Buch, dass eine erste Orientierung in einer aufgeheizten Debatte ermöglicht und deutlich macht, wie schwer es trans Personen bis heute in unserer Gesellschaft haben.“ Martin Zeyn, BR 2 Bücher Diwan, 29. Juli 2022

"Shon Faye beschreibt eindrücklich wie verwirrend die Frage nach dem eigenen Geschlecht für trans Personen ist. Indem die Autorin einfache Bilder für die schwierige Lage von trans Personen kreiert, öffnet sie einem die Augen. Im großartigen Schlusskapitel stellt Shon Faye dar, wie es unter Feministinnen zu verbaler trans Feindlichkeit kommt und wie das Thema „trans“ die Frauenbewegung geradezu zu spaltet. Hier ist sie konkret und plastisch." Martin Zeyn, BR 2 Bücher Diwan, 29. Juli 2022

"Dieses Buch ist eine Bestandsaufnahme, was es bedeutet heutzutage trans zu sein. Sie zeigt die oft sehr prekäre Situation von trans Menschen auf; das ist sehr erschütternd." Katharina Mild, Radio Bremen, 8. August 2022

"Die Autorin richtet darin ihren Blick auf die Lebensbereiche, die meistens ignoriert würden: das Gesundheitswesen, die Sozialsysteme, die Gesetze. Faye formuliert eine beißende Medienkritik, konkret richtet sie sich an Medienschaffende, die das vermeintlich Sonderbare und Außergewöhnliche von trans Menschen in den Mittelpunkt stellen würden." Hadija Haruna-Oelker, hr-info „Der Tag“, 20.09.2022

"Meilenstein" Siegessäule Magazin, 27.09.2022

"Dies ist ein gewaltiges Werk und absolut überzeugend." Judith Butler

"Eine ergreifende Analyse. Shon Faye hat Hoffnung für die Zukunft – und gibt auch ihren Leser:innen welche." Independent

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend